Böse Kopie, gute Kopie

Seit vielen Jahren beklagen Plattenfirmen, Filmverleihe und Softwarehersteller hohe Umsatzeinbußen, die ihnen angeblich durch Schwarzkopierer entstehen.

Vor allem die Musikindustrie geriet fast zeitgleich mit dem Aufkommen des Internets in eine Umsatzkrise. 1996 verzeichnete sie weltweit einen Umsatz von 39 Milliarden US-Dollar, 2004 lag dieser nur noch bei 32 Milliarden Dollar. Die Branche büßte somit rund 20% ein. Tausende Mitarbeiter der Plattenfirmen wurden infolgedessen entlassen. Die Schuld hierfür wird im verstärkten Maße bei den Schwarzkopierern gesucht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.