Erste Cracking Groups Anfang der 80er Jahre

Home | NO COPY | Inhalt

Liste der ersten organisierten Release Groups

Cracking-Groups-1980

In den 80er Jahren entstand die sogenannte Release-Scene: Eine bis heute im Untergrund agierende Hacker-Subkultur, die sich zum Ziel gesetzt hat, den Kopierschutz von Software, Musik und Filmen zu entfernen und in Umlauf zu bringen. Aufgeführt sind die Gruppen, die sich innerhalb weniger Jahre während dieser Zeit gegründet haben.

2000 AD, 7upcrew, Abandon, Absolute, Abyss, Access, Accession, Accumulators, Ache, Acid, Ackerlight, Acu, Adept, Advanced, Aeon, Agile, Alcatraz, Alpha Flight, Amaze, Andromeda, Angels, Anthrox, Apocalypse, Arcane, Arkham, Ascenders, Aspect, Assault, Aurora, Avalon, Avantgarde, Avenger, Axe, Axxion, Backslash, Bad Karma, Bamiga Sector One, Bencor Brothers, Bently Sidewell Productions, Betrayal, Beyonders, Bionic, Black Aces, Black Division, Black Squadron, Blackmonks, Blitter Brothers, Blizzard, Brainwire, Bronx, Byte Busters, CBC, CCS, CDI, Chameleon, Champs, Chemical Reaction, Cherry, Chryseis, Class, Classic, CMEN, Comax, Company, Conqueror, Conspiracy, COPS, Copy Crew, Core, Corpse, Corrupt, CPU, Crack Inc., Crackers In Action, Crackheads, Cracking Boys, Crest, Crimewatch, Crux, Crystal, CSS, Cybertech, D.D.C, D-Age, D-Tect, Damones, Dark Star, Darkness, Deathangel, Deathstar, Decade, Decent, Decision, Defcon 1, Defjam, Delight, Delirium, Demon Release Crew, Depth, Destroyers, Devotion, Diamonds, Digital Corruption, Disarm, Divide, Divine, Downtown, Dracs, Dragon, Dreamteam, Drunken Rom Group, DS, D-Tect, Dualcrew, Dynamix, Dynasty, Dytec, E.S.I, Eartzsea, Eca, Eclipse, Elevation, Energy, Ep, Epsilon, Escape, Etoile Noir, Euphoria, Everlast, Excel, Excide, Exodus, Extensors, Extreme, Faction, Fairlight, Faith, Fantasy, Fast, Fast Action Trading Exchange, Fazwonga, FCC, Felix, Fienbein, Fighting Force, Firestarters, Force Team, Freestyle, Freezers, Frontier, Fusion, Future Brain Inc, Genesis, Ghost Riders, Gin, Global, Gnudesign, God, Goonies, Gothic, Great Swappers, Gsc, Guild of Thieves, Haujobb, HCC, Hellfire, Heresy, High Tension, Hoodlum, Horizon, Hotline, HQC, Human Waste, Hybrid, IBB, ICS, Illusion, Image, INC Utility Division, Infinite Perfection, Inner Circle, Insane, Intensity, International Network of Crackers, Interpol, Ivory, Jetset, Jism, Joy, Just For Fun, KGB, Kingdom, Krabat, Kryn Headhunters, Legacy, Legend, Lightforce, Line to Heaven, LKCC, Loner, Loons, Lord, LSA, LSD, Mad, Mad Monks, Madhouse, Madway Boys, Magicarts, Magnetic Fields, Martyrium, Masters, Mayhem, Mcp, Mea Culpa, Megabyteinc, Megaforce, Megatron, Metallians, MGF, Micron, Mighty druids, Ministry, Miracle, Mirage, Motion, Movers, Mystic, Myth, Napalm, National Elite Underground Alliance, Nemesis, Neutron, New Age, Neworder, Nightsoft Hangover, No Class, Noize, Northstar, Nova acies, Noxious, Oddity, Oks, Oracle, Orb, Organized Crime, Origin, Orion, Ott, Outlaws, Palace, Pantera, Paradigm, Paradise, Paradox, Paranoimia, Passwords, Peninsul Team, Pentagram, Perfection, Phantasy, Phantom, Phoenix, Phr Crew, Phrozen Crew, Piranhas, Pirates, Power, Powerslaves, Preluxe, Prestige, Prism, Prodigy, Progress, Proton, Pseudo-Ups, PSI, Public Enemy, Pulsar, Pulse, Punishers, Quadlite, Quartex, Queen, Quest, Quicksilver, Quoram, Radical, Rage, Random Access, Rastan, Razor 1911, Rebels, Red Sector, Rednex, Reflex, Reflexxion, Resistance, Resolution 101, Robin Hood, Rod, Roncler Gang, Royal, Rudi, RUS iSO, Rust, Sado City, Savage, Scandal, Sceptic, Schlappy, Scienide, Scoopex, Scrooge, Section8, Sensics, Setrox, Seven Eleven, SFX, Shining 8, Silents, Skandal, Skid Row, Skillion, Slipstream, Smurf, Snf, Sniper, Solitudes, Sonik, Sorcerers, Spirit, Spreadpoint, Squadron, SSR, Starfrontiers, Stoneage, Storm, Subsoftware, Subway, Subzero, Sunflex, Sunriders, Superior Art Creations, Supplex, Supreme, Switch, Syndicate, Synergy, Tarkus Team, TBR, TDT, TDU-Jam, Technobrains, Tectron, Tension, Testament, The Band, The Bitstoppers, The Firm, The Humble Guys, The Kent Team, Threat, Thrill Kill Kult, Thrust, Thunderloop, TKK, TMD, Toc, Top Swap, Toxic, TPB, Tradersdream, TRF, Tribe, Trilogy, Tristar, Triton, TRSI, TSK, TSL, TSS, Twilight, UGC, Undertakers, Unique, Unit-A, United Cracking Force, United Forces, Valhalla, Vantage, Vega, Vendetta, Venture, Versus, Vice, Vision, Vision Factory, Voodoo, Vortex, Wanted Team, Warhammer, Weetibix, Wella Designs, Whitesnake, Wizards, Wizzcat, Wonder Twins, World of Wonders, Xerox, X-Pression, XTC, X-Trek, Zaracon, Zelnik, Zenith, Zero defects, Zigag, Zike, Zylon.6


Die Geschichte der Schwarzkopie


NO COPY: Die ersten Hacker


Software FaszinationFaszination Software
So haben Wissenschaftler die Software entdeckt

Der Kopierschutz von Nintendo war Grund dafür, dass das Unternehmen an Marktanteilen verlor. Stattdessen haben Raubkopierer sich für Playstation entschieden, was wiederum zum Erfolg führte. Somit verhalfen Raubkopien dem Unternehmen Sony.


Popular Electronics AltairHackerkultur
Der Beginn einer neuen Leidenschaft

Die Hackerkultur begann mit der Leidenschaft zur Elektronik und Computer. Der erste Computer der Welt sorgte für große Begeisterung. Kurz darauf bildete sich die erste Hackergruppe der Welt. Ihre ersten Mitglieder waren unter anderem Bill Gates.


Homebrew Computer ClubKommerzieller Beigeschmack
Als Computerhippies reich werden wollten

Aus Computerhippies wurden plötzlich Steve Jobs und Bill Gates. Am Anfang waren es noch Computerenthusiasten, die die Welt verändern wollten. Doch der Geruch des Geldes war attraktiver.


Steve Jobs: AppleComputer für alle
Wieso Steve Jobs seinen VW Bus verkaufte

Steve Jobs verkauft seinen VW Bus und sein Geschäftspartner Steve Wozniaks seinen teuren Taschenrechner. Das Ziel ist es einen Computer zu entwickeln, den sich alle Menschen leisten können.


Software wird käuflichSoftware wird käuflich
Bill Gates erfand kostenpflichtige Software

Software war am Anfang frei verfügbar. Die Vorstellung, dass es mal Geld kosten wurde, war unbegreiflich. Es war Bill Gates, der erstmals Geld für die Software verlangt und alle schockt.


NO COPY: Vom Hacker zum Cracker


Die ersten CrackerDie ersten Cracker
…waren die ersten organisierten Hacker

Die Hackerszene ist nur deswegen entstanden, weil die Softwareindustrie den Kopierschutz entwickelt hat. War die Industrie daran schuld?


NO COPY: Die erste Generation


Cracking GroupsCracking Groups
Eine neue Hacker-Subkultur wird geboren

Organisierte Hacker, die sich zum Ziel gesetzt haben den Kopierschutz zu entfernen, Filme und Sofware über die Welt zu verteilen. Doch wann, wo und wie sind sie eigentlich entstanden?


cracked SoftwareGecrackte Software vs Original
Raubkopierte Software besser als das Original?
Tatsächlich nehmen Hacker Verbesserungen an der Software vor, bevor sie es als Raubkopie in Umlauf bringen. Sie wollen nämlich ihren guten Ruf in der Szene beibehalten. Daher kann es durchaus sein, dass die Software, dessen Kopierschutz entfernt wurde, besser funktioniert als das Original.


Cracker JargonExkurs: Der Crackerjargon
Die geheime Sprache der Hacker-Elite
Damit die Polizei ihre Sprache nicht versteht, haben die Hacker eine eigene Sprache entwickelt, welches auch als Leetspeech bekannt ist. Leet steht dabei für Elite und speech für Sprache.



Cracking Groups
Erste Cracking Groups
Liste aller Cracking Groups der 80er Jahre
Das waren die Namen der Gruppen, die Software organisiert als Raubkopie verbreiteten. Alle Gruppen bestanden aus verschiedenen Hacker-Mitgliedern und sie konkurrierten untereinander, welches als “Race” bezeichnet wurde.


VerbreitungswegeNeue Verbreitungswege
So haben Raubkopierer ihre Ware in Umlauf gebracht
Organisierte Raubkopierer hatten und haben heute noch ihre eigene Währung, die beim Tauschen genutzt wird. Die sogenannte “Ratio” ist für manch einen Hacker wertvoller als Euro, Dollars oder Bitcoins.


NO COPY: Generationswechsel


WebwarezZeit der Webwarez
Zieh es dir runter aus dem Web!

Raubkopien aus dem Web – Anfang der 90er Jahre gab es plötzlich Angebote, die man aus Websites einfach downloaden konnte. Das war aber nur der Anfang. Kurze Zeit später fanden die Raubkopierer neue, geheimere Verbreitungswege, die sie dank des Internets nutzen konnten.