Systemfehler

Zu Beginn des neuen Jahrtausends sah sich die Musikindustrie der vielleicht größten Herausforderung ihrer Geschichte gegenüber. Jahr für Jahr gingen die Umsätze weiter zurück.

Viele sprachen gar vom Ende der Musikindustrie. „Die Musikwirtschaft ist in einer schwierigen Lage, weil die Rahmenbedingungen für ein funktionierendes Geschäftsmodell zur Zeit akut bedroht sind“, stellte der Vorsitzende der deutschen Phonoverbände, Gerd Gebhardt, anlässlich der Jahrespressekonferenz 2002 besorgt fest.
Zu den Sündenböcken stempelte die Branche kurzerhand die Schwarzkopierer und gab ihnen nahezu die Alleinschuld an ihrer misslichen Lage. Daß sie gleichwohl selbst für ihre historischen Umsatzverluste verantwortlich sein könnte, kam ihr nicht in den Sinn. Dabei lassen sich rückblickend eine ganze Reihe strategischer Fehler der Musikindustrie erkennen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.