Die zweite Generation

Die neue Raubkopierer-Szene

Verbreitungspyramide Schwarzkopien
Auf die Szene wirkte das World Wide Web wie eine Revolution auf eigenem Grund und Boden.

Die bisherigen Methoden, gecrackte Software zu verbreiten, schienen durch das Internet überholt. Viele Szenemitglieder, die nach fast zwanzig Jahren Aktivität in der Crackerszene mit dem Internet nicht viel anzufangen wussten, sahen sich verdrängt. Altbekannte Cracking Groups und deren führende Mitglieder verschwanden von der Bildfläche. Doch während der Großteil der ersten Generation den Untergang einer Ära beklagte, versuchten die verbliebenen Mitglieder sich zu reorganisieren. Es formierte sich eine neue Generation und schließlich eine noch größere und mächtigere Szene.


2. Kopie der Kopie der Kopie



Release Szene Entstehung Schöne Neue Szene

Durch das Internet entstand eine neue Raubkopierer-Szene
Die organisierten Cracker hatten einst ohne das Internet ihre Verbreitungswege aufgebaut. Doch durch das Aufkommen des Internets entstand eine neuartige und viel größere Raubkopierer-Szene. Sie bilden noch bis heute die größte Organisation in der Hacker-Subkultur.


Ursprung Warez Der Ursprung aller Warez

Woher kommen die Raubkopien eigentlich her?
Softwareprodukte sind kopiergeschützt, d. h. jemand macht sich die Mühe diesen zu entfernen und die Kopie in Umlauf zu bringen. Daher hat jede Raubkopie hat seinen Ursprung. Doch woher stammen die Raubkopien?




















Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.