Glossar

<< zum Inhaltsverzeichnis

von Jakob Kufert, Andreas Schönau, Kay Thunig

Abuse(-meldungen): Abusemeldungen sind durch User erstellte Hinweise an One-Klick-Hoster auf Urheberrechtsverletzungen. Die enstprechenden Meldungen werden von den Mitarbeitern auf ihre Richtigkeit überprüft. Quelle: rapidshare.com/de/imprint.html Stand: 4.9.2007

Administrator: Im Sinne der elektronischen  Datenverarbeitung handelt es sich bei einem Administrator um den Verwalter einer EDV-Anlage beziehungsweise eines EDV-Netzwerks. Quelle: Anonym, „Neues Deutsches Wörterbuch“, München, o. J., Naumann&Göbel, Bd. 1, S. 18

Anti-Leech-System: System, um die IP-Adresse eines Downloadservers für User der Seite unsichtbar zu machen. Quelle: AG-Bergen Anklageschrift.pdf

Client: Als Client (englisch für „Klient“, „Mandant“) wird ein Computerprogramm bezeichnet, welches nach dem Client-Server-System Verbindung mit einem Server aufnimmt und Nachrichten mit diesem austauscht. Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Client Stand: 4.9.2007

Crack: Aushebeln programmtechnischer Prüfungsmechanismen durch direkte Manipulation des Programmcodes. Quelle: Schimpf, Christian-Antonius & Ullfors, Carl-Magnus, „Lexikon – Computer- und Informationstechnik“, Gütersloh/München, 20011, Bertelsmann Lexikon Verlag GmbH, Bd. 1, S. 124

Chatprogramm: Anwendung, die virtuelle, textbasierte Gespräche ermöglicht. Quelle: Schimpf, Christian-Antonius & Ullfors, Carl-Magnus, „Lexikon – Computer- und Informationstechnik“, Gütersloh/München, 20011, Bertelsmann Lexikon Verlag GmbH, Bd. 1, S. 105

Downloadserver: siehe Server. Stellt als Dienst Downloadmöglichkeiten zu Verfügung. Quelle: Schimpf, Christian-Antonius & Ullfors, Carl-Magnus, „Lexikon – Computer- und Informationstechnik“, Gütersloh/München, 20011, Bertelsmann Lexikon Verlag GmbH, Bd. 1, S. 433

Filehoster: siehe 2.2 One-Klick-Hoster als Plattform für Raubkopierer

IP-Adresse: Netzwerkprotokoll, das die technische Grundlage für das Interet darstellt. Quelle: Schimpf, Christian-Antonius & Ullfors, Carl-Magnus, „Lexikon – Computer- und Informationstechnik“, Gütersloh/München, 20011, Bertelsmann Lexikon Verlag GmbH, Bd. 1, S. 260

Key-Generator: Ein Key Generator (auch KeyGen oder Keymaker) ist ein Programm, das automatisch nach einem Algorithmus Passwörter oder Freischaltungscodes für andere Programme erstellt. Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Key_Generator Stand: 4.9.2007

Microsoft Windows XP: Windows XP ist ein Betriebssystem der Firma Microsoft. XP steht dabei für „eXPerience“ (engl. für Erfahrung, Erlebnis). Interpretiert man XP als griechische Buchstaben Chi und Rho (engl. ausgesprochen Cairo), ergibt sich eine Anspielung auf den Codenamen von Windows NT, von dessen Architektur Windows XP abstammt. Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Windows_XP Stand: 4.9.2007

Mod: Moderator eines Forum. Mods haben nur in bestimmten Teilen eines Forum Moderationsrechte. Sie stehen in der Hierarchie eines Forenteams an unterster Stelle. Quelle: Interviewkontakt zum Administrator eines Warezboards (siehe Anhang: Interview 1)

Online-Baking: Der Begriff Electronic Banking (Online-Banking) selten auch Elektronisches Bankgeschäft (E-Bank) bezeichnet beleglos und in elektronischer Form abgewickelte Bankgeschäfte. Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Online_Banking Stand: 4.9.2007

Patches: Ein Patch (von engl. Flicken, in der Bedeutung von Nachbesserung) ist eine Korrekturauslieferung für Software oder Daten aus Endanwendersicht, um z.B. Sicherheitslücken zu schließen, Fehler zu Beheben oder bislang nicht vorhandene Funktionalität nachzurüsten. Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Patch_%28Software%29 Stand: 6.9.2007

Plug-ins: Plug-in (von engl. to plug in „einstöpseln, anschließen“, deutsch etwa „Erweiterungsmodul“) ist eine gängige Bezeichnung für ein Computerprogramm, das in ein anderes Softwareprodukt „eingeklinkt“ wird. Es ergänzt dabei die Software, anders als ein Add-on stellt es jedoch eine eigenständige Software dar. Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Plugin Stand: 10.10.2007

Pop-Up-Fester: Ein Pop-up (von engl. pop up „plötzlich auftauchen“) ist ein visuelles Element eines Computerprogramms. Der Name kommt daher, dass Pop-up-Elemente „aufspringen“ und dabei andere Teile überdecken. Die Position von Popup-Elementen am Bildschirm ist meist beliebig. Beispiele für Pop-up-Elemente sind das Kontextmenü, das an der Position des Mauszeigers auftaucht, oder der Pop-up-Dialog. Da unerwünscht aufklappende Pop-ups für Internetnutzer äußerst störend sein können, verfügen moderne Browser über Pop-up-Blocker. Pop-ups neueren Typs, sogenannte Hover Ads, sind jedoch mit diesen nicht zu blocken. Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Pop-up Stand: 7.9.2007

Port: Computer-Hardware bezeichnet eine externe Schnittstelle, an die man weitere Geräte mit einem Kabel (zum Beispiel Parallelport oder USB-Port) anschließen kann oder in die man Steckkarten einschieben kann (zum Beispiel PCI-Port) als Port. Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Port_%28Schnittstelle%29 Stand: 23.9.2007

Server: Bezeichnung für einen Rechner im Netzwerk, der mit Hilfe von Server-Software bestimmte Dienste anderen Computern im Netzwerk zur Verfügung stellt. Quelle: Schimpf, Christian-Antonius & Ullfors, Carl-Magnus, „Lexikon – Computer- und Informationstechnik“, Gütersloh/München, 20011, Bertelsmann Lexikon Verlag GmbH, Bd. 1, S. 433

Sharehoster: siehe 2.2 One-Klick-Hoster als Plattform für Raubkopierer

Smod: Supermoderator eines Forums. Smods haben im ganzen Forum Moderationsrechte, stehen in der Hierarchie jedoch unter den Administratoren. Quelle: Interviewkontakt zum Administrator eines Warezboards (siehe Anhang: Interview 1)

Spam: engl. für Sülze. Massenhaft versendete E-Mail-Nachrichten oder Nachrichten in Newsgroups meist mit Werbeinhalt – sozusagen die Postwurfsendung des Internets. Quelle: Schimpf, Christian-Antonius & Ullfors, Carl-Magnus, „Lexikon – Computer- und Informationstechnik“, Gütersloh/München, 20011, Bertelsmann Lexikon Verlag GmbH, Bd. 1, S. 449

Taggen: Im Internetzusammenhang bezeichnet Taggen das Erstellen von Ordnern auf sogenannten „Pubs“ (von public oder auch public server, also FTP-Server, die öffentlich zugänglich sind). Dabei wird oft im Hauptverzeichnis des FTP-Servers ein Ordner namens tagged erstellt, der anderen Benutzern ähnlich wie ein Tag signalisiert, dass dieser Server reserviert ist. Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Taggen Stand: 27.10.2007

Ubuntu: Ubuntu ist eine Linux-Distribution, die auf Debian GNU/Linux basiert. Die Entwickler verfolgen mit Ubuntu das Ziel, ein einfach installier- und bedienbares Desktop-Betriebssystem mit aufeinander abgestimmter Software zu schaffen. Dies soll unter anderem dadurch erreicht werden, dass für jede Aufgabe genau ein Programm zur Verfügung gestellt wird. Ubuntu wird vom Unternehmen Canonical Ltd. gesponsert, das von Mark Shuttleworth gegründet wurde. Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Ubuntu Stand: 4.9.2007

User: Als einen User bezeichnet man den Benutzer eines Computers, also eine reale Person, die den Rechner bedient.

Warez: Aus dem englischsprachigen Begriff Software und der Bedeutung des Wortes ware (=Ware, Stoff) als Slangausdruck entwickelte sich Warez als Bezeichnung für illegale Raubkopien. Das z am Ende des Wortes wurde schnell zum Markenzeichen und Ausdruck einer Gruppenzugehörigkeit. Zu Beginn der Warezszene stand hinter den „Produzenten“ von Warez – den crackern – die Ideologie, dass Software frei verfügbar sein muss. Eine Einstellung, die auch unter den Verfechtern von Open Source Software verbreitet ist, dort allerdings auf legale Art und Weise. Quelle: raid-rush.dl.am Stand: 3.10.2007

Werbebanner: Werbebanner sind eine Form der Internetwerbung. Die Werbung wird dabei als Grafik- oder Flashdatei, meist im GIF- oder SWF-Format, in die Webseite eingebunden.Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Werbebanner Stand: 4.9.2007


Über NO COPY | Kapitelinhalt | Autoren | Rezensionen | Archiv

 


 

Die besten VPN Tools 2021

Anzeige | Gesponserte Angebote
1 CyberGhost VPN
Cyberghost VPN
Bewertung 5,0
ab €2,50
Das einst in deutscher Hand entwickelte VPN-Tool CyberGhost gehört zu den bekanntesten und schnellsten am Markt. Sie ist zudem bekannt als die VPN-Software mit der besten Anbindung zu Streaming-Diensten wie Netflix, Hulu, Amazon Prime, HBO und viele mehr.
2 NordVPN
NordVPN
Bewertung 4,9
ab $3.30
NordVPN ist die unschlagbare Nummer 1 auf den Markt. Das Unternehmen aus Panama nutzt die dortige gesetzliche Lage, dass gesetzlich keine Daten gespeichert werden müssen. Das Team ist so sehr von der Qualität überzeugt, dass sie sogar eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie anbieten.
3 ExpressVPN
ExpressVPN
Bewertung 4,9
ab $8,32
ExpressVPN gehört zu den einzigen VPN-Anbietern am Markt, die sich nach einem Missbrauchsfall einer Untersuchung durch die Regierung ergehen lassen mussten. Das Ergebnis fiel äußerst positiv für den VPN-Anbieter aus, als die Regierung keinerlei Nutzerdaten finden konnte.
4 PROTON VPN
PROTON VPN
Bewertung 4,8
ab €4
Das Schweizer Unternehmen Proton Technologies war bereits für seine Software ProtonMail bekannt. Ein guter Grund, ihr neues Flaggschiff ProtonVPN genauer anzusehen, das eine Schar an von Fans um das neuartige VPN-Tool versammelt.
5 IPVanish VPN
IPVanish VPN
Bewertung 4,7
ab $3.75
IPVanish gehört zu einem der wenigen VPN-Tools die auch mal ausnahmsweise nicht aus den Bahamas, China, oder Jungferninseln stammen, sondern aus USA. Entsprechend fällt auch die gute Qualität der Software aus. Wir haben einen genauen Blick auf IPVanish geworfen.
6 RUSVPN
RUSVPN
Bewertung 4,8
ab €1,77
RUSVPN hat sich nicht ohne Grund in der Dominica registrieren lassen. Auf diese Weise ist das VPN-Tool weder im Rechtsraum der amerikanischen oder europäischen Richtlinien und kann auf diese Weise absolute Anonymität gewährleisten.
7 SurfShark VPN
SurfShark VPN
Bewertung 4,7
ab $2,49
SurfShark VPN geht derweil mit dem härtesten Preiskampf an den Markt und hat in Deutschland 90% Wachstumsraten erreicht. Was sich genau hinter dem VPN-Tool verbirgt, erklären wir in unserer ausführlichen Bewertung.
8 Hide My Ass VPN
Hide My Ass VPN
Bewertung 4,7
ab $2.99
Was die wenigsten wissen: Hide My Ass als einer der bekanntesten VPN-Anbieter am Markt ist in der Tat vom Unternehmen AVG - dem größten Hersteller für Antiviren-Software. Kein Wunder, dass deren VPN Software eine hohe Qualität hat.
9 vypr vpn
vypr vpn
Bewertung 4,6
ab €1,39
Vypr VPN ist eines der in der Schweiz ansässigen Unternehmen, bei denen Benutzer hohe Erwartungen an Datenschutz und Privatsphäre haben. Darüber hinaus wurde Vypr VPN ursprünglich nur für einen Zweck erstellt: Um das Überwachungsprogramm der NSA mit dem Namen Room 641A zu überlisten.
10 Avast SecureLine VPN
Avast SecureLine VPN
Bewertung 4,6
ab $3.99
Man kennt es aus alten James-Bond-Filmen. Die Verbindung ist absolut sicher und geschützt. Genauso verhält es sich mit SecureLine VPN von dem renommierten Hersteller avast. Avast gehört zu den ältesten Herstellern für Sicherheitssoftware und braucht sich die Software nicht zu verstecken.
11 Avira Phantom VPN
Avira Phantom VPN
Bewertung 4,6
ab $7,00
Der deutsche Hersteller Avira versteht es die Nachfrage des Nutzers nach Datenschutz und Anonymität bestens zu decken. Es wundert kaum, denn Avira ist einer der ältesten Software-Unternehmen für Datensicherheit am Markt.

Antivirus Software Test 2021
Die beste Antivirus Software 2021 Schütze dich vor Datenverlust und Ausspähungen

LISTE ANSCHAUEN

Hinterlasse einen Kommentar: