Antivirus
Read in English

Beste Antivirus-Software 2020

Welcher Virenschutz eignet sich am besten?

Die meisten Viren tarnen sich selbst als Antivirenprogramme.


Top Antivirus Software | Letztes Update: August 2020

Gesponserte Listings

1
SYMANTEC Norton Security Antivirus

Norton Antivirus

Bewertung5,0

nur €39,99

Bestellen

Norton Antivirus gehört zu den besten Antiviren-Herstellern. Derzeit gibt kaum andere Antivirensoftware mit einem derartig hohen Virenschutz. Das kann sich sicherlich in den folgenden Jahren ändern, da sich der Markt ständig ändert, aber vorab bleibt es unser eindeutiger Installations-Tipp!

2
Kaspersky Internet Security

Kaspersky Security

Bewertung4,9

ab €29,95

Bestellen

Kaspersky Internet Security under Kaspersky Anti-Virus sind fast das gleiche Produkt, jedoch mit verschiedenen Preisen. In 2020 hat Kaspersky deutlich schlechter abgeschnitten als in den Vorjahren. Wir erwarten jedoch das neue Update in 2021 und werden in Kürze ausführlich darüber berichten

3
McAfee AntiVirus

McAfee Antivirus

Bewertung4,9

ab €39,95

Bestellen

McAfee gehört zu den ältesten Virenkillern auf den Markt – das zeigt sich durch eine hervorragende Produktqualität: Dieses Unternehmen hat einfach Erfahrung.

4
AVG Internet Security

AVG Antivirus Internet Security

Bewertung4,8

ab €49,99

Bestellen

AVG beweist auch in 2020, dass es im Bereich Antivirenschutz der führende Anbieter ist. Die Oberfläche der Software ist simple aufgebaut und nimmt sehr wenig System-Ressourcen in Anspruch. Eine insgesamt sehr zufrieden Community überzeugt von der Qualität.

5
Avast Internet Security

Avast Antivirus

Bewertung4,7

ab €26,66

!avast hat in seine Software erneut auf Vordermann gebracht und kann endlich wieder überzeugen. Der tschechische Hersteller gehört zu einem der größten und bekanntesten Hersteller und bietet seine Antivirensoftware sowohl als kostenlose als auch kostenpflichte Version an.

6
Panda Dome

Panda Security

Bewertung4,6

ab €28,19

Bestellen

Panda ist vor allem im amerikanischen Markt der bekannteste Virenkiller. Es ist bislang die einzige Antivirensoftware mit einem Patent: Es erkennt selbst Viren, die es nicht kennt, dank einer eingebauten künstlichen Intelligenz. Kein Wunder: Der Virenkiller wurde von Hackern entwickelt. Ein klarer Insider-Tipp!

7
Bullguard Antivirus

Bullguard Antivirus

Bewertung4,5

ab $29.99

Bestellen

Bullguard gehört zwar nicht zu den bekanntesten Virenkillern auf dem Markt, aber es ist zweifelsohne eines der besten der Welt. Es wurde von Computerenthusiasten in Großbritannien entwickelt und sorgt seitdem für Begeisterung. Der Fokus liegt daher auf Schutz, weniger auf Profit.

8
Avira Antivirus Pro

Avira Antivirus

Bewertung4,5

nur $57,99

Bestellen

Avira hat sich einen Namen dadurch gemacht, dass es von Anfang an kostenlos war. Millionen deutsche Haushälter kennen daher Avira. Heute gehört der Virenkiller mit nur $57,99 zu den günstigeren am Markt und bietet gleichzeitig die gewohnte hohe Qualität.

 

Letzte Artikel über Beste Antivirus-Software 2020

Die Liste der besten Antivirenprogramme schwankt jährlich

Antivirus Software

Was die meisten nicht wissen ist, dass die Qualität der Antivirensoftware sich jährlich ändert. Das liegt am einfachen Grund, dass vor allem Softwareunternehmen dazu tendieren, Marktanteile zu verlieren und neue Software mit teilweise mit viel besseren Features auf den Markt kommen.

Der beste Virenschutz

Der Ruf der Antivirenprogramme ändert sich ebenfalls. Vor einigen Jahren ist Microsoft Security Essentials in Verruf geraten, als einige Schwächen bekannt wurden.

Wiederum einige Jahre später galt Essentials plötzlich wieder als einer der der sichersten Antivirenprogramme. Und mit späteren Versionen von Microsoft Windows war die gesamte Diskussion um wieder erledigt, als Microsoft die Produktentwicklung von Microsoft Security Essentials stoppte.

Viele Virenscanner dagegen lassen von einem Jahr aufs andere an Qualität nach. Das liegt beispielsweise daran, dass aufgrund schiefer finanzieller Lage bestimmter Antiviren-Unternehmen das Team, welches ständig neue Viren findet und die Software trainiert, kleiner wird. So nimmt auch die Abdeckung ab und der Virenscanner wird schwächer.

Gleichzeitig kommen neue Hersteller auf den Markt, die auf dem bereits Bestehenden aufbauen und mit neuen Features punkten. So kann von heute auf morgen ein neuer Virenschutz auf den Markt gelangen, der alle anderen übertrumpft und sich dann als neuer Marktführer etabliert.

Ständig neue Virenprogramme auf dem Markt

Antivirus und Virenschutz

Antivirus Programme gibt es wie Sand am Meer, doch welche bieten eigentlich den besten Schutz?

Die Beispiele oben zeigen, wie wichtig es ist, sich ständig auf dem Laufenden zu halten. In Unternehmen übernimmt diese Aufgabe gewöhnlich der Verantwortliche aus der IT-Abteilung. Das Resultat ist, dass auch in Unternehmen ständig neue Virensoftware ausprobiert wird. Laut der bekannten Phase-Forschung, wechseln vor allem in den USA die Unternehmen oft den Antiviren-Hersteller. In Deutschland dagegen ist man eher ein Gewöhnungstier und bleibt den Unternehmen für Virensoftware loyal. Viele Unternehmen haben seit Jahren die gleichen Antivirenprogramme im Einsatz. Dies kann allerdings dazu führen, dass man sich eher auf das Glück verlässt und nicht auf dem neusten Stand der Dinge ist. Wer den besten Antivirus immer auf seinem Rechner halten möchte, muss daher den Markt im Blick behalten.

Woher weiß man, welcher Virenschutz in 2020 gut ist?

Virenschutz

Antivirus Programme gibt es wie Sand am Meer, doch welche bieten eigentlich den besten Schutz?
Um herauszufinden, welcher Virenschutz der Beste ist, gibt es einige Formeln, die man beachten muss. Hier haben wir für euch die Top 5 Indizien zusammengestellt, aus denen hervorgeht, welche Kriterien notwendig sind, damit man die beste Auswahl von Antivirenprogrammen treffen kann.

  1. Lesen
    Im Web gibt es unzählige aktuelle Tests. Dabei ist es aber von großer Bedeutung, dass man die Tests auch durchliest, die nicht einige Jahre zurückliegen. Tests von PC-Magazinen oder Test-Unternehmen, die mehrere oder gar nur ein Jahr zurückliegen, sind in den meisten Fällen veraltet. Daher gilt es: Immer auf das Datum des Tests schauen! Ist es vom aktuellen Jahr, ist das ein erster Hinweis für die Zuverlässigkeit der Quelle.
  2. Hersteller-Websites
    Jeder Hersteller wird auf seiner eigenen Website natürlich seine eigene Software hoch bewerten. Vor allem in Zeiten vom Social Web, sollte man sich nicht mehr auf die reinen Werbebotschaften des Unternehmens verlassen. Daher gilt es, Nutzermeinungen zu lesen und unabhängigen Quellen mehr Vertrauen zu schenken. Die Hersteller-Websites eignen sich letztlich zum Erwerben der Software, sobald man sich entschieden hat.
  3. Preis
    Grundsätzlich gibt es Virensoftware in alle möglichen Preiskategorien. Leider sagt der Preis nicht aus, welches das beste Antivirus-Programm auf dem Markt ist. Einige Hersteller allerdings haben bereits eine sehr gute Reputation, welche dazu führt, dass die Preise höher liegen. Manche kleinen Hersteller können hervorragende Ergebnisse liefern, kosten aber aufgrund ihres unbekannten Namens um ein vielfaches weniger. Preis ist somit kein Indiz für Qualität.
  4. Virenschutz kostenlos
    Der Verbraucher möchte den besten und günstigsten Virenschutz, kostenlos sind allerdings die wenigsten guten Virenscanner. Der Begriff Free Antivirus gehört zu den meistgehandelten Begriffen. Antivirenprogramme kostenlos zu bekommen war vor allem vor einigen Jahren möglich. Aktuell in 2020 gibt es allerdings kaum eine kostenlose Antivirensoftware, die empfehlenswert ist. Zu diesem Thema und Anlass haben wir auch den Artikel "Kostenloser Virenschutz: Was sie wirklich taugen" veröffentlicht.Fast alle Virenscanner, die mittlerweile kostenlos zur Verfügung stehen, sind Test- bzw. Trial-Versionen - also jene Produkte, die nach 2-3 Monaten ihren Dienst aufgeben und dann der User zum Kauf aufgerufen wird. Das mag eine gute Methode sein, um einen Virenscanner erst mal auszutesten. Eine andere Möglichkeit ist es natürlich sich auf die Bewertungen zu verlassen und sich direkt für eines der guten Antivirenprogramme zu entscheiden. Schließlich weiß man nie den genauen Zeitpunkt, wann die Trial-Version ihren Dienst aufgibt. Murphy's Law sagt, dass die Testversion genau zum Zeipunkt ausläuft, wenn man gerade im Stress ist und keine Zeit hat, die Testversion in eine volle Version umzuwandeln. Wir testen daher die bekanntesten Antivirentools regelmäßig nach ihrer Qualität, wie auch in diesem Jahr im Antiviren-Test 2020.Ökonomisch betrachtet, scheint ein Free Antivirus eine sehr gute Lösung zu sein. Ein weiterer Faktor ist jedoch, dass die meisten kostenfreien Antivirenprogramme werbegetrieben sind. Das Modell beruht auf ständige Bannerwerbung, die jedes mal auf dem Bildschirm auftaucht - meist gerade dann, wenn man sich auf etwas anderes konzentriert. Das Geschäft von rein kostenlosen Virenscannern ist zudem nicht das Finden von Viren, sondern Werbung. Was nichts kostet, ist vor allem im Antivirenmarkt von niedriger Qualität. Ausnahmslos alle freien Antivirentools haben daher in den letzten Jahren die schlechtesten Bewertungen erhalten. Mittlerweile ist die Welt der Viren um ein Vielfaches komplexer geworden, weswegen die freien Antivirentools mit den ausgefeilten und kostenpflichtigen Antivirenherstellern nicht mehr mithalten können.
  5. Vorinstallierte Virenprogramme
    Vor allem beim Kauf eines neuen Rechners sind Antivirenscanner meist vorinstalliert. Diese sind von Unternehmen, die besondere Werbedeals mit dem Hersteller haben. Oft sind es nur Testversionen, die zum Beispiel 4 Wochen oder etwas länger laufen, und man schließlich zu einer Zahlung aufgefordert wird. Diese Virensoftware muss nicht zwangsläufig schlecht sein, allerdings verlässt man sich dabei auf einen Werbe-Deal, ohne wirklich nachgeforscht zu haben, ob das der aktuell beste Virenschutz ist. Empfehlung hierbei ist es, den Virenschutz zu deinstallieren und sich selbst bewusst für den Antivirenschutz seiner Wahl zu entscheiden.

Unsere Testergebnisse 2020

Wir machen in dieser Ratgeber-Reihe mehrfach jährlich den Antivirus Test. Auch in 2020 haben wir die Antivirenprogramme auf Herz und Nieren getestet - das letzte Update könnte aktueller nicht sein - wir haben für den aktuellen Monat August 2020 die Testergebnisse nun vorliegen.

Und natürlich gilt wie bei vielen Dingen auf dieser Welt: Das beste Antivirenprogramm hilft nicht, wenn der menschliche Faktor hinzukommt. Daher sollte man immer aufpassen, was man installiert und auf welchen Websites man sich bewegt. Der beste Virenschutz kann den Nutzer somit nicht vor sich selbst retten.