Statistischer Vergleich zur Darstellung

<< zum Inhaltsverzeichnis
von Jakob Kufert, Andreas Schönau, Kay Thunig
Der Aktionskreis Deutsche Wirtschaft gegen Produkt- und Markenpiraterie (APM) schlägt Alarm. In seinem Jahresbericht von 2005 werden die Umsatzverluste durch gefälschte Produkte allein für Deutschland mit 20 bis 30 Milliarden Euro beziffert.

Die EU-Kommission rechnet mit einem Schaden für die deutsche Wirtschaft von 29 Milliarden Euro. Denn gefälscht werden längst nicht nur CDs und DVDs, sondern auch Medikamente, Autoteile und Kleidung.

Auch die Europäische Union hat den Kampf gegen die Fälscherindustrie aufgenommen und legte im Oktober 2005 einen Maßnahmenkatalog zum Schutz der EU und ihrer Bürger vor Nachahmung und Produktpiraterie vor. Laut diesem soll eine Task Force zur Verbesserung der Kontrollen und zur Bekämpfung von Nachahmungen gebildet werden. Außerdem soll die Zusammenarbeit aller beteiligten Behörden verbessert und ein stärkeres Problembewusstsein bei der Bevölkerung geschaffen werden.

Die Zahl der illegal kopierten Datenträger lässt keinen Zweifel zu: Raubkopien sind ein wirtschaftliches und gesellschaftliches Problem. Jährlich werden weit über 450.000 Datenträger in Deutschland sichergestellt. Selbst konservative Schätzungen beziffern den wirtschaftlichen Gesamtschaden für die dt. Filmindustrie jährlich auf 1,06 Milliarde Euro. Den Spieleherstellern entsteht ein Umsatzverlust von über 400 Millionen Euro. Nach Angaben der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen wurden im Jahr 2004 rund 54 Millionen Spiele kopiert. Das entspricht einer "Tagesleistung" von ungefähr 148.000 Stück beziehungsweise einer Stundenproduktion von etwa 6.500 illegalen Kopien. Damit kommt auf jedes in Deutschland verkaufte Computer- und Videospiel ein kopiertes.

Aus diesen Zahlen lässt sich schließen, dass die Wirtschaft gegenüber Raubkopierern im Zugzwang steht. Effektive Gegenmaßnahmen, wären beispielsweise die Berücksichtigung der Käuferwünsche beziehungsweise die öffentliche Unterstützung von Open-Source-Projekten . Auf lange Sicht sind die Folgen für die Wirtschaft mit den hier vorliegenden Zahlen schwer einzuschätzen, sie machen jedoch offensichtlich, dass Konsequenzen notwendig sind.


Über NO COPY | Kapitelinhalt | Autoren | Rezensionen | Archiv

 


 

Die besten VPN Tools 2021

Anzeige | Gesponserte Angebote
1 CyberGhost VPN
Cyberghost VPN
Bewertung 5,0
ab €2,50
Das einst in deutscher Hand entwickelte VPN-Tool CyberGhost gehört zu den bekanntesten und schnellsten am Markt. Sie ist zudem bekannt als die VPN-Software mit der besten Anbindung zu Streaming-Diensten wie Netflix, Hulu, Amazon Prime, HBO und viele mehr.
2 NordVPN
NordVPN
Bewertung 4,9
ab $3.30
NordVPN ist die unschlagbare Nummer 1 auf den Markt. Das Unternehmen aus Panama nutzt die dortige gesetzliche Lage, dass gesetzlich keine Daten gespeichert werden müssen. Das Team ist so sehr von der Qualität überzeugt, dass sie sogar eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie anbieten.
3 ExpressVPN
ExpressVPN
Bewertung 4,9
ab $8,32
ExpressVPN gehört zu den einzigen VPN-Anbietern am Markt, die sich nach einem Missbrauchsfall einer Untersuchung durch die Regierung ergehen lassen mussten. Das Ergebnis fiel äußerst positiv für den VPN-Anbieter aus, als die Regierung keinerlei Nutzerdaten finden konnte.
4 PROTON VPN
PROTON VPN
Bewertung 4,8
ab €4
Das Schweizer Unternehmen Proton Technologies war bereits für seine Software ProtonMail bekannt. Ein guter Grund, ihr neues Flaggschiff ProtonVPN genauer anzusehen, das eine Schar an von Fans um das neuartige VPN-Tool versammelt.
5 IPVanish VPN
IPVanish VPN
Bewertung 4,7
ab $3.75
IPVanish gehört zu einem der wenigen VPN-Tools die auch mal ausnahmsweise nicht aus den Bahamas, China, oder Jungferninseln stammen, sondern aus USA. Entsprechend fällt auch die gute Qualität der Software aus. Wir haben einen genauen Blick auf IPVanish geworfen.
6 RUSVPN
RUSVPN
Bewertung 4,8
ab €1,77
RUSVPN hat sich nicht ohne Grund in der Dominica registrieren lassen. Auf diese Weise ist das VPN-Tool weder im Rechtsraum der amerikanischen oder europäischen Richtlinien und kann auf diese Weise absolute Anonymität gewährleisten.
7 SurfShark VPN
SurfShark VPN
Bewertung 4,7
ab $2,49
SurfShark VPN geht derweil mit dem härtesten Preiskampf an den Markt und hat in Deutschland 90% Wachstumsraten erreicht. Was sich genau hinter dem VPN-Tool verbirgt, erklären wir in unserer ausführlichen Bewertung.
8 Hide My Ass VPN
Hide My Ass VPN
Bewertung 4,7
ab $2.99
Was die wenigsten wissen: Hide My Ass als einer der bekanntesten VPN-Anbieter am Markt ist in der Tat vom Unternehmen AVG - dem größten Hersteller für Antiviren-Software. Kein Wunder, dass deren VPN Software eine hohe Qualität hat.
9 vypr vpn
vypr vpn
Bewertung 4,6
ab €1,39
Vypr VPN ist eines der in der Schweiz ansässigen Unternehmen, bei denen Benutzer hohe Erwartungen an Datenschutz und Privatsphäre haben. Darüber hinaus wurde Vypr VPN ursprünglich nur für einen Zweck erstellt: Um das Überwachungsprogramm der NSA mit dem Namen Room 641A zu überlisten.
10 Avast SecureLine VPN
Avast SecureLine VPN
Bewertung 4,6
ab $3.99
Man kennt es aus alten James-Bond-Filmen. Die Verbindung ist absolut sicher und geschützt. Genauso verhält es sich mit SecureLine VPN von dem renommierten Hersteller avast. Avast gehört zu den ältesten Herstellern für Sicherheitssoftware und braucht sich die Software nicht zu verstecken.
11 Avira Phantom VPN
Avira Phantom VPN
Bewertung 4,6
ab $7,00
Der deutsche Hersteller Avira versteht es die Nachfrage des Nutzers nach Datenschutz und Anonymität bestens zu decken. Es wundert kaum, denn Avira ist einer der ältesten Software-Unternehmen für Datensicherheit am Markt.

Antivirus Software Test 2021
Die beste Antivirus Software 2021 Schütze dich vor Datenverlust und Ausspähungen

LISTE ANSCHAUEN

Hinterlasse einen Kommentar: