Die illegale Kopie


Über NO COPY | Kapitelinhalt | Autoren | Rezensionen | Archiv

Intro Musikmagazin

Intro Musikmagazin

„Raubkopierer sind Verbrecher!“ kolportieren im Kino-Vorprogramm und auf einigen TV-Sendern verschiedene Trailer mit dem Titel „Sie kriegen dich“. Weil Papa im Knast sitzt, schreien die Kinder ihr Geburtstagsständchen über die Gefängnismauern, so der Inhalt eines Spots. Soll wohl lustig sein.

Der Gedanke einer „illegalen Kopie“ ist so alt wie der Computer selbst: Schon William (Bill) Henry Gates III wollte, als er 1975 das Unternehmen Microsoft gründete, sein Wissen weder mit anderen teilen noch seine Software von anderen kostenlos kopieren oder verändern lassen. Er schrieb den „Open Letter“ an den Homebrew Computer Club und beschuldigte die Kopierer als Diebe.

Krömer und William Sen haben nun die Geschichte der Schwarzkopie aufgeschrieben. Die Autoren erklären lexikonartig jeden Begriff von Beta oder Linux über Napster bis zu Peer-to-Peer, erzählen von der Kultur des Crackers und der Psychologie des Kopierens. Wir erinnern uns an den Commodore 64 und lernen, dass erste Cracking-Groups wie Genesis oder Public Enemy in jeder Hinsicht kopierten. Sätze aus der Crackerszene wie „pH33r mY 31337 h4xor 5kI77z, u IaMer“ (Fürchte meine überlegenen Hackerfähigkeiten, du Verlierer) erinnern an den Duktus anderer, parallel entstandener Subkulturen. Auf die Entwicklung der Szene folgte die der Ermittlungen: Das FBI rief erste „Cyber Investigations“ und die „Operation Fastlink“ ins Leben. Im Verlauf des Buches wenden sich Krömer und Sen der heutigen Technik und Rechtsprechung zu: Sie führen durch den Paragraphendschungel und klären im Kapitel „Das Imperium schlägt zurück“ über mögliche Geld- oder Freiheitsstrafen auf. Fast rührend, gehen sie am Ende auch noch auf die Sicht der Musik- oder Filmindustrie und ihren angeblichen Schaden durch illegale Downloads ein. Wer es selbst noch nicht erkannt hat, dem wird hier noch mal erläutert, dass auch die Wirtschaft sich permanent neuen Gegebenheiten anpassen muss. Statt die Technik zu ihrem Vorteil zu nutzen, stellt sie sich dagegen. So war das schon immer bei technischen Innovationen vom Rundfunk bis zur CD. Tim Renner, bis 2004 Deutschlandchef von Universal Music, erklärte seinen Kollegen: „Download drückt ja erst mal den Bedarf aus. Download heißt, da ist jemand, der ist interessiert. Das ist für den Produzenten prinzipiell eine gute Nachricht.“ Der Chaos Computer Club startete eine Gegenkampagne zur ersten Verklagungs-Welle von Tauschbörsen-Nutzern: „Wir können auch ohne die Musikindustrie – sie ohne uns aber nicht.“ Zum Glück kamen die Handy-Klingeltöne, und die Musikbranche lernte langsam, von neuen Märkten zu profitieren. Die Filmbranche macht jetzt die gleichen Fehler, wie die Kampagne „Raubkopierer sind Verbrecher“ zeigt: Sie verklagt ihre eigenen Kunden. Letztendlich tragen Krömer und Sen mit ihrem Buch zur Diskussion um privates Kopieren und Urheberrechte bei. Auf der Website www.no-copy.org kann man das Buch übrigens kostenlos downloaden.


Über NO COPY | Kapitelinhalt | Autoren | Rezensionen | Archiv

 


 

Die besten VPN Tools 2020

Anzeige | Gesponserte Angebote
1 CyberGhost VPN
Cyberghost VPN
Bewertung 5,0
ab $2,75
Das einst in deutscher Hand entwickelte VPN-Tool CyberGhost gehört zu den bekanntesten und schnellsten am Markt. Sie ist zudem bekannt als die VPN-Software mit der besten Anbindung zu Streaming-Diensten wie Netflix, Hulu, Amazon Prime, HBO und viele mehr.
2 NordVPN
NordVPN
Bewertung 4,9
ab $3,49
NordVPN ist die unschlagbare Nummer 1 auf den Markt. Das Unternehmen aus Panama nutzt die dortige gesetzliche Lage, dass gesetzlich keine Daten gespeichert werden müssen. Das Team ist so sehr von der Qualität überzeugt, dass sie sogar eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie anbieten.
3 ExpressVPN
ExpressVPN
Bewertung 4,9
ab $8,32
ExpressVPN gehört zu den einzigen VPN-Anbietern am Markt, die sich nach einem Missbrauchsfall einer Untersuchung durch die Regierung ergehen lassen mussten. Das Ergebnis fiel äußerst positiv für den VPN-Anbieter aus, als die Regierung keinerlei Nutzerdaten finden konnte.
4 PROTON VPN
PROTON VPN
Bewertung 4,8
ab €8
Das Schweizer Unternehmen Proton Technologies war bereits für seine Software ProtonMail bekannt. Ein guter Grund, ihr neues Flaggschiff ProtonVPN genauer anzusehen, das eine Schar an von Fans um das neuartige VPN-Tool versammelt.
5 IPVanish VPN
IPVanish VPN
Bewertung 4,7
ab $6.49
IPVanish gehört zu einem der wenigen VPN-Tools die auch mal ausnahmsweise nicht aus den Bahamas, China, oder Jungferninseln stammen, sondern aus USA. Entsprechend fällt auch die gute Qualität der Software aus. Wir haben einen genauen Blick auf IPVanish geworfen.
6 RUSVPN
RUSVPN
Bewertung 4,8
ab €2,99
RUSVPN hat sich nicht ohne Grund in der Dominica registrieren lassen. Auf diese Weise ist das VPN-Tool weder im Rechtsraum der amerikanischen oder europäischen Richtlinien und kann auf diese Weise absolute Anonymität gewährleisten.
7 SurfShark VPN
SurfShark VPN
Bewertung 4,7
ab €1,85
SurfShark VPN geht derweil mit dem härtesten Preiskampf an den Markt und hat in Deutschland 90% Wachstumsraten erreicht. Was sich genau hinter dem VPN-Tool verbirgt, erklären wir in unserer ausführlichen Bewertung.
8 Hide My Ass VPN
Hide My Ass VPN
Bewertung 4,7
ab $3.99
Was die wenigsten wissen: Hide My Ass als einer der bekanntesten VPN-Anbieter am Markt ist in der Tat vom Unternehmen AVG - dem größten Hersteller für Antiviren-Software. Kein Wunder, dass deren VPN Software eine hohe Qualität hat.
9 vypr vpn
vypr vpn
Bewertung 4,6
ab €2,50
Vypr VPN ist eines der in der Schweiz ansässigen Unternehmen, bei denen Benutzer hohe Erwartungen an Datenschutz und Privatsphäre haben. Darüber hinaus wurde Vypr VPN ursprünglich nur für einen Zweck erstellt: Um das Überwachungsprogramm der NSA mit dem Namen Room 641A zu überlisten.
10 Avast SecureLine VPN
Avast SecureLine VPN
Bewertung 4,6
ab $4.99
Man kennt es aus alten James-Bond-Filmen. Die Verbindung ist absolut sicher und geschützt. Genauso verhält es sich mit SecureLine VPN von dem renommierten Hersteller avast. Avast gehört zu den ältesten Herstellern für Sicherheitssoftware und braucht sich die Software nicht zu verstecken.
11 Avira Phantom VPN
Avira Phantom VPN
Bewertung 4,6
ab €5,00
Der deutsche Hersteller Avira versteht es die Nachfrage des Nutzers nach Datenschutz und Anonymität bestens zu decken. Es wundert kaum, denn Avira ist einer der ältesten Software-Unternehmen für Datensicherheit am Markt.

Antivirus Software Test 2020
Die beste Antivirus Software 2020 Schütze dich vor Datenverlust und Ausspähungen

LISTE ANSCHAUEN

Hinterlasse einen Kommentar: