Digitale Piraten und Cracker


Über NO COPY | Kapitelinhalt | Autoren | Rezensionen | Archiv

Libreas - Library ideas

Libreas – Library ideas

In den 1990er Jahren ist das digitale Kopieren auch im privaten Umfeld für viele zur Gewohnheit geworden und damit auch die so genannte Raubkopie als rechtswidrig hergestellte oder verbreitete Kopie urheberrechtlich geschützter Software, Filme und Musik.

Spätestens seit Napster und der ebenso verspäteten wie panischen Reaktion von Musik- und Filmindustrie tobt ein Kampf darum, welche immateriellen Monopolrechte an digitalen Werken legitim und durchsetzbar sein können und sollen. Die Auseinandersetzung und Berichterstattung beinhaltet in der Regel juristische, technische, moralische und wirtschaftliche Aspekte dieser Veränderung, während die Akteure oft als gewissenlose Piraten oder als idealisierte Datenbefreier dargestellt werden.

Mit „NO COPY“ zeigen Jan Krömer und William Sen (letzterer bereits bekannt durch zwei Bücher aus dem Hackermilieu), dass das Spektrum der „Cracker“ und „Raubkopierer“ weitaus differenzierter ist. In neun Kapiteln und fünf Kurzinterviews liefern sie ein detailliertes Bild der Szene oder genauer der Szenen: die Release-Szene, in der neue Software, Filme und Musik nicht selten bereits vor der offiziellen Veröffentlichung kursieren, die FXP-Szene, in der es darum geht, möglichst viele und aktuelle digitale Werke auf versteckten FTP-Servern zu sammeln, und schließlich die Filesharing-Szene, über die auch normale Nutzer an Kopien gelangen. Dabei stehen in der Release-Szene und FXP-Szene vor allem der sportliche Wettkampf im Vordergrund, was sich beispielsweise in internen Regeln und Rankings niederschlägt. Weitere Kapitel behandeln Cracker, die gezielt Kopierschutzmechanismen entfernen, sowie die rechtliche Situation und Versuche der Industrie, gegen illegale Kopien vorzugehen.

No Copy mit Fernsehturm und Zubehör

Das Buch ist kurzweilig geschrieben und enthält eine Fülle interessanter Details. Die plakative Verwendung des nicht unumstrittenen Begriffs der „Raubkopie“ deutet darauf hin, dass sich das Buch nicht primär an ein Fachpublikum wendet. Die Autoren liefern mit ihrer ausführlichen Beschreibung der Szene und der Motivation ihrer Beteiligten einen wichtigen Beitrag zur Versachlichung des Diskurses. Vom Thema beschränken sich Krömer und Sen die nur im Internet aktive, nicht-kommerzielle Szene.

NO COPY“ ist nicht nur unterhaltsam, sondern liefert auch einen wichtigen Beitrag zur Aufklärung der häufig sehr emotional geführten Debatte um die digitale Raubkopie. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Darstellung der Praxis, während ethische und politische Aspekte am Ende behandelt werden. „No Copy” bietet einen anregenden Einblick in die Szene und kann für angemessene 15,80 Euro jedem zum Kauf empfohlen werden, der sich dafür interessiert, wo digitale Kopien geschützter Software, Filme, Musik, Bücher etc. herkommen und weshalb sie inzwischen aus unserer Kultur nicht mehr wegzudenken sind.

von J. Voß


Über NO COPY | Kapitelinhalt | Autoren | Rezensionen | Archiv

 


 

Die besten VPN Tools 2020

Anzeige | Gesponserte Angebote
1 CyberGhost VPN
Cyberghost VPN
Bewertung 5,0
ab $2,75
Das einst in deutscher Hand entwickelte VPN-Tool CyberGhost gehört zu den bekanntesten und schnellsten am Markt. Sie ist zudem bekannt als die VPN-Software mit der besten Anbindung zu Streaming-Diensten wie Netflix, Hulu, Amazon Prime, HBO und viele mehr.
2 NordVPN
NordVPN
Bewertung 4,9
ab $3,71
NordVPN ist die unschlagbare Nummer 1 auf den Markt. Das Unternehmen aus Panama nutzt die dortige gesetzliche Lage, dass gesetzlich keine Daten gespeichert werden müssen. Das Team ist so sehr von der Qualität überzeugt, dass sie sogar eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie anbieten.
3 ExpressVPN
ExpressVPN
Bewertung 4,9
ab $8,32
ExpressVPN gehört zu den einzigen VPN-Anbietern am Markt, die sich nach einem Missbrauchsfall einer Untersuchung durch die Regierung ergehen lassen mussten. Das Ergebnis fiel äußerst positiv für den VPN-Anbieter aus, als die Regierung keinerlei Nutzerdaten finden konnte.
4 PROTON VPN
PROTON VPN
Bewertung 4,8
ab €4
Das Schweizer Unternehmen Proton Technologies war bereits für seine Software ProtonMail bekannt. Ein guter Grund, ihr neues Flaggschiff ProtonVPN genauer anzusehen, das eine Schar an von Fans um das neuartige VPN-Tool versammelt.
5 IPVanish VPN
IPVanish VPN
Bewertung 4,7
ab $6.49
IPVanish gehört zu einem der wenigen VPN-Tools die auch mal ausnahmsweise nicht aus den Bahamas, China, oder Jungferninseln stammen, sondern aus USA. Entsprechend fällt auch die gute Qualität der Software aus. Wir haben einen genauen Blick auf IPVanish geworfen.
6 RUSVPN
RUSVPN
Bewertung 4,8
ab €2,99
RUSVPN hat sich nicht ohne Grund in der Dominica registrieren lassen. Auf diese Weise ist das VPN-Tool weder im Rechtsraum der amerikanischen oder europäischen Richtlinien und kann auf diese Weise absolute Anonymität gewährleisten.
7 SurfShark VPN
SurfShark VPN
Bewertung 4,7
ab $2,49
SurfShark VPN geht derweil mit dem härtesten Preiskampf an den Markt und hat in Deutschland 90% Wachstumsraten erreicht. Was sich genau hinter dem VPN-Tool verbirgt, erklären wir in unserer ausführlichen Bewertung.
8 Hide My Ass VPN
Hide My Ass VPN
Bewertung 4,7
ab $3.99
Was die wenigsten wissen: Hide My Ass als einer der bekanntesten VPN-Anbieter am Markt ist in der Tat vom Unternehmen AVG - dem größten Hersteller für Antiviren-Software. Kein Wunder, dass deren VPN Software eine hohe Qualität hat.
9 vypr vpn
vypr vpn
Bewertung 4,6
ab €2,50
Vypr VPN ist eines der in der Schweiz ansässigen Unternehmen, bei denen Benutzer hohe Erwartungen an Datenschutz und Privatsphäre haben. Darüber hinaus wurde Vypr VPN ursprünglich nur für einen Zweck erstellt: Um das Überwachungsprogramm der NSA mit dem Namen Room 641A zu überlisten.
10 Avast SecureLine VPN
Avast SecureLine VPN
Bewertung 4,6
ab $4.99
Man kennt es aus alten James-Bond-Filmen. Die Verbindung ist absolut sicher und geschützt. Genauso verhält es sich mit SecureLine VPN von dem renommierten Hersteller avast. Avast gehört zu den ältesten Herstellern für Sicherheitssoftware und braucht sich die Software nicht zu verstecken.
11 Avira Phantom VPN
Avira Phantom VPN
Bewertung 4,6
ab $7,00
Der deutsche Hersteller Avira versteht es die Nachfrage des Nutzers nach Datenschutz und Anonymität bestens zu decken. Es wundert kaum, denn Avira ist einer der ältesten Software-Unternehmen für Datensicherheit am Markt.

Antivirus Software Test 2020
Die beste Antivirus Software 2020 Schütze dich vor Datenverlust und Ausspähungen

LISTE ANSCHAUEN

Hinterlasse einen Kommentar: