infospeed

Geschichte des Unternehmens, welches das erste Social Media Monitoring startete

infospeed gehörte zu den ersten Unternehmen in Deutschland, die Social Media Monitoring angeboten haben. Noch zu Zeiten, in denen Social Web noch Web 2.0 hieß, hat das Unternehmen unter der Führung von Dr. William Sen und dem Produkt namens Webmonitoring, einer der ersten Projekte für Social Media Monitoring mit Ford Deutschland realisiert. Das erste Webmonitoring fand im Jahre 2003 in gemeinsamer Zusammenarbeit mit den beiden Informationswissenschaftlern Prof. Dr. Matthias Fank und Dr. William Sen statt.

infospeed hatte zu seiner Zeit im Bereich Social Media Monitoring die längste Erfahrung zählte sich zu den Pionieren innerhalb der Social Media Agenturen. Das Unternehmen wurde von VICO Research in 2015 aufgekauft und schließlich wurden alle Dienstleistungen und Technologien in VICO integriert.

Social Monitoring

Infospeeds Geschichte geht 10 Jahre zurück: Bereits vor dem Jahre 2003 hatte sich Dr. William Sen und mehr als 10 Jahre Erfahrung in Webdesign, Content Management Systeme, Shopsysteme, Multimedia und SEO. Diese Dienstleistungen wurden von Dr. William Sen, als einer der Experten im Bereich der Web Agenturen, als Web-Dienstleistungen angeboten. Ab dem Jahre 2003 konzentrierte sich das Team von Dr. William Sen – damals noch im Institut für e-Management,  auf Social Media Marketing und kurze Zeit später mit der Etablierung des Social Media Monitoring Technologie names web2monitor auf die Dienstleistung Social Media Monitoring. Hierzu wurde web2monitor entwickelt, einer der ersten Social Media Monitoring Tools auf dem deutschen Markt. Laut der Fraunhofer Studie zählte infospeed zu den 6 Anbietern für Social-Media-Monitoring-Tools mit Hauptsitz in Deutschland.

Prof. Dr. Matthias Fank, Pionier des Social Media Monitoring, verschaffte außerdem mit seinem Wissen seit mehr als 10 Jahren Wettbewerbsvorteile mit Hilfe von intelligenten Lösungen in Social Media Monitoring. Im Laufe der Jahre setzte das Social-Media-Team von infospeed in den nächsten 10 jahren Zeit mehr als 200 erfolgreich Projekte.

Social Media Monitoring Tool web2monitor

web2monitor

Goldbach Studie

Social Monitoring Tool web2monitor ist TOP 15 – Goldbach zählt das Monitoring Tool von infospeed zu den Besten der Welt

Das Social Media Monitoring Tool web2monitor von infospeed gehört zu den 15 besten Tools der Welt. Das belegt die aktuelle, renommierte Goldbach Studie.

Goldbach Interactive evaluiert in ihrem Toolreport bereits seit vier Jahren einmal jährlich weltweit Social Media Monitoring Tools. Der Toolreport soll Unternehmen eine Orientierung auf dem Markt der Analyseanbieter ermöglichen. Alle Tools im Report wurden von den Gutachtern nach einem etablierten Evaluationsschema für Monitoring geprüft. Die Tools in der Liste der Top-15 erreichten im Vergleich zur Konkurrenz die höchste Punktzahl.

web2monitor von infospeed ist eine der führenden Full-Service-Lösungen im Bereich Social Media Monitoring. Das Tool bildet auch laut Goldbach ein professionelles Setup für stichwortbasiertes Monitoring mit solider Quellenbasis und vielfältigen Analysemöglichkeiten. Diese können je nach Kundenwunsch individualisiert werden. Die höchste Punktzahl erreichte web2monitor in der Kategorie Source Typ Coverage und ist somit eines der wenigen Tools, die die meisten Quellen unter allen Wettbewerbern ausmachen können. Mit einer Vielzahl an relevanten Blogeinträgen, Foren, Social Networks und Online News, garantiert web2monitor eine der besten Quellenabdeckungen im Test. Somit kann das Tool alle relevanten Daten für die Entwicklung einer erfolgreichen Social Media Strategie für Unternehmen bereitstellen. Dank der ausgereiften Search Capability, einfacher, grafischer Aufbereitung, user-spezifischen Informationen, individuellen Reports und Alerts und einem einfachen Seitenaufbau, gibt web2monitor Unternehmen eine einfache Möglichkeit ihre Online-Reputation zu jeder Zeit im Blick zu behalten und schnell reagieren zu können.

Goldbach empfiehlt uneingeschränkt alle Top 15 Tools für den professionellen Einsatz.

Fraunhofer Studie

 

 

Fraunhofer Praxisleitfaden Social Media Monitoring

Die umfassende Fraunhofer Marktstudie zum Thema Social Media Monitoring erwähnt web2monitor von infospeed.

Insgesamt werden 6 Unternehmen (von insgesamt 22) mit eigenen Social-Media-Monitoring-Tools mit Hauptsitz in Deutschland vorgestellt. Dabei hat Fraunhofer jeweils nur die Unternehmen berücksichtigt, die tatsächlich über eine eigene Social-Media-Monitoring-Technologie verfügen.

Alle anderen Social-Media-Monitoring-Unternehmen, die keine selbst entwickelte Technologie einsetzen, waren nicht Teil der Marktstudie. Fraunhofer hat hierzu Zugang zu allen Social-Media-Monitoring-Technologien erhalten und diese auf Herz und Nieren geprüft.

Der Praxisleitfaden gibt zunächst einen sehr guten Überblick über das Thema insgesamt und bewertet jede einzelne Technologie auf ihre Feinheiten hin.

Auch web2monitor von infospeed wird in der aktuellen Studie unter den 6 in Deutschland entwickelten Tools ausgiebig beschrieben.

Aus der Studie

infospeed bietet vor allem die Dienstleistung des „klassischen“ Webmonitoring an und gehört zu den ersten Social-Media-Monitoring-Anbietern in Deutschland. Der besondere Fokus des Unternehmens liegt im Einsatz der dort entwickelten Social-Media-Technologie web2monitor.

web2monitor ist in seiner Form einzigartig in der Branche, da es sich in der Datenstruktur deutlich von den Tools anderer Anbieter unterscheidet. So ist web2monitor zum Beispiel in der Lage, den Autorennamen, das Datum und die Uhrzeit von Beiträgen nicht nur in RSS-gebundenen Daten, sondern auch in unstrukturierten Quellen wie Online-Foren automatisch auszulesen. Zudem nimmt web2monitor eine automatische Zuordnung der Beiträge zu Threads und Themenbereichen vor, was in dieser Form wohl bei keinem anderen Social-Media-Tool gefunden werden kann. Grundlage für die Erkennung, wann ein Beitrag von einem Autor verfasst wurde, sind vielschichtige Entitäts-Erkennungsmerkmale.

Die Suchmasken in web2monitor erlauben darüber hinaus den Einsatz komplexer Such-Operatoren und ermöglichen somit eine größtmögliche Abdeckung des Suchraums und äußerst präzise Suchen. So können in web2monitor unter anderem Begriffe trunkiert und mit Wildcards versehen werden. Zusätzlich zu der Eingabe von Keywords bietet web2monitor die Eingrenzung nach Datum. Auch hierbei ist web2monitor den öffentlichen Suchmaschinen deutlich überlegen. Der Vorteil von derart komplexen Suchalgorithmen liegt in der sehr geringen Redundanz der Ergebnisse. Eine Suchanfrage bei web2monitor ist in der Lage, aus Millionen von Daten nur die jeweils relevanten Treffer herauszufiltern.

infospeed legt zudem großen Wert darauf, die Datenstruktur stets sauber zu halten. Dadurch ist die Extraktion von Wissen aus der Datenbank durch verschiedene Methoden aus der Marktforschung möglich. Für Social Media Monitoring bietet web2monitor eine Vielzahl verschiedener Module, die von Unternehmen gebucht werden können. Hierzu gehören grafische Analysen von Diskussionsverläufen oder die Identifikation von Meinungsführern. Darüber hinaus ist bislang nur web2monitor in der Lage, durch den Einsatz der Social Media Scorecard die Reichweiten und das virale Potenzial einzelner Postings automatisch zu bestimmten.

web2monitor wurde den hohen Anforderungen an ein Social Media Monitoring konzeptionell und technisch optimal angepasst. web2monitor ist in vielerlei Hinsicht eine der überlegensten Social-Media-Technologien, welche sowohl für die Marktforschung als auch für PR, Marketing und andere Bereiche Maßstäbe setzt.

Pressemitteilung der Fraunhofer-Studie

Frauenhofer Marktstudie erwähnt web2monitor von infospeed

Das Auffinden von Web-Informationen, die das eigene Unternehmen, die eigenen Kunden oder Marktentwicklungen betreffen, ist Chance und Herausforderung zugleich. Nutzergenerierte Inhalte gewinnen immer weiter an Bedeutung und dürfen von Unternehmen nicht ignoriert werden (Online Reputation Management).

Aufgrund der großen Masse solcher Inhalte und der Schnelligkeit, in der diese entstehen und verbreitet werden, sind automatisierte Lösungen gefragt, mit denen man relevante Informationen erkennen und steuern kann.

Vor diesem Hintergrund hat das Fraunhofer IAO rund 20 Lösungen zur Identifikation, Beobachtung und Analyse von relevanten Quellen im Social Web untersucht. Die resultierende Studie „Social Media Monitoring Tools“ enthält detaillierte Produktprofile und beschreibt außerdem anbieterunabhängig die Funktionen und Einsatzmöglichkeiten: von Wettbewerbsbeobachtung, Marktforschung, Meinungsführeridentifikation, Krisenprävention bis hin zu punktuellen Maßnahmen wie Controlling von Social Media-Marketing Kampagnen.

Die wichtigsten Ergebnisse der Marktstudie werden im Rahmen der diesjährigen Stuttgarter E-Business-Tage am 10. November 2010 vorgestellt. In Kombination mit den Anwendervorträgen bietet die Publikation Orientierung und Entscheidungshilfe bei der Auswahl und dem Einsatz geeigneter Softwarelösungen zur Gewinnung relevanter Informationen im Internet und Social Web.

web2monitor ist „Best of 2014“ auf der CeBIT

web2monitor

 

Auf der CeBIT zeichnete die Initiative Mittelstand die besten IT-Innovationen 2014 für herausragende innovative IT-Lösungen aus. Auch in diesem Jahr wurde der Preis mit einer großen Feier überreicht. infospeed wurde dieses Jahr mit dem Social Media Monitoring Tool web2monitor von der Experten-Jury mit dem Prädikat „BEST OF 2014“ ausgezeichnet.

web2monitor zertifikat

Die Jury bezeichnet web2monitor „als ausgezeichnet“ und war „besonders überzeugt„. Das Tool web2monitor gehört damit zur „Spitzengruppe aus über 5.000 eingereichten Bewerbungen„.

Hintergrund

Bereits seit 2004 verleiht die Initiative Mittelstand (Huber Verlag für Neue Medien GmbH) den Innovationspreis-IT. infospeed wurde bereits in 2008 und 2009 mit seiner Dienstleistung „Webknowledge“ zur Erfassung von Social Media mit dem Innovationspreis ausgezeichnet. Nun präsentierte infospeed beim Innovationspreis erstmals ihre Softwarelösung web2monitor und wurde zum „Best of 2014“ prämiert.

Matthias Fank

Links: Prof. Dr. Matthias Fank von infospeed während der Preisverleihung der Initiative Mittelstand.

web2monitor Screenshot

Screenshots aus web2monitor

 

Preisverleihung Social Media

Der Schirmherr des diesjährigen INNOVATIONSPREIS-IT ist der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi).


Social Media Monitoring Anbieter Social Media Monitoring Anbieter 2017

Der Markt in Deutschland, Europa und weltweit insgesamt ist weiterhin turbulent. Vor 10 Jahren noch über 170 Anbieter am Markt, sind es mittlerweile über 300, und immer mehr Agenturen behaupten die Dienstleistung Social Media Monitoring bestens zu beherrschen. Doch wie kann man als Unternehmen die Spreu vom Weizen trennen?


Social Media Monitoring Tool auswählen Social Media Monitoring Tool

Auf dem Markt gibt es mittlerweile zahlreiche Social Media Tools zur Auswahl. Von kostenlosen Monitoring Tools, Subscription based bis hin Full-Service-Modellen ist alles zu finden. Doch welche Anforderungen sollten an ein Social Listening Tool gestellt werden?


Deutsche Telekom Monitoring Social Media Monitoring bei der Deutschen Telekom

Ein interner Bericht der Deutschen Telekom zeigt, wie das Unternehmen seit mehr als 10 Jahren Social Media beobachtet und auswertet.


Datenhandel im Social Media Monitoring llegaler Datenhandel im Social Media Monitoring

Bei der Nutzung von Social-Media-Daten handeln viele Unternehmen illegal, ohne es wirklich wahrzunehmen. Das Problem liegt an amerikanischen Social Listening Tools. Was dort legal ist, ist hierzulande illegal. Wenn diese Daten aus USA genutzt werden, kann das ein Problem darstellen.


Social Media Monitoring Kosten Kosten eines Social Media Monitorings

Oft machen Unternehmen den Fehler, dass Sie mit einer bestimmten Erwartungshaltung versuchen die Kosten eines Social Media Monitorings zu erschließen. Allerdings handelt es sich beim Social Listening um eine besondere Form des Informationsguts.


Social Media Monitoring Projekt Ablauf eines Social Media Monitoring in Schritten

Ein typisches Social-Media-Monitoring-Projekt beginnt logischerweise mit einem Projekt-Kickoff. Danach folgt der Zeitplan. Ab diesem Zeitpunkt unterscheidet sich das Monitoring von üblichen Abläufen im Projektmanagement. Denn es kommen spezifische Aufgaben in Frage, die auf ein Social Listening zugeschnitten sind.


Sentiment-Analyse Sentiment-Analyse: Meinungen auswerten

Die größte Herausforderung im Social Listening ist es die Fülle von Meinungen auszuwerten. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten: Die manuelle Auswertung mühsam durch Lesen und per Hand. Oder die automatische durch einen Computer. Welche Vor- und Nachteile bringen diese Methoden?


Text Mining Text Mining: Automatische Linguistik

Meinungen aus dem Social Web mit Text Mining auslesen bedeutet, der Computer versucht mit linguistischen Methoden herauszufinden, wie jemand über ein bestimmtest Produkt spricht. Doch die Meinungen im Social Web sind für einen Computer eine große Herausforderung.


Social Media Monitoring Social Media Monitoring auf der dmexco

Die dmexco gilt als die größte Marketing-Messe der Welt und findet jährlich in Köln statt. Nebst den großen Ausstellern wie Google, Yahoo und Microsoft finden sich dort auch eine Menge Aussteller, die Social-Media-Monitoring-Lösungen anbieten. Das haben Social-Media-Interessierte zu erwarten.


Themenmonitoring Themenmonitoring

Im Themenmonitoring geht es darum im Social Web aus der Fülle von Daten die relevanten Themen auszufiltern. Hierzu gibt es zwei Methoden im sogenannten „Topic Detection“: Die automatische oder die manuelle Themenerkennung. Entweder mühsam per Hand oder durch künstliche Intelligenz.


Produktmonitoring Produktmonitoring

Wenn Unternehmen wissen wollen, wie ueber ihre Produkte im Social Web gesprochen wird, sind sie zunächst mit einer Fuelle von Daten konfrontiert. Die Produktbeobachtung scheint schier unmöglich zu sein. Doch im Social Listening bietet hier verschiedene Konzepte um die Daten auszuwerten.


Unternehmensbeobachtung Unternehmensbeobachtung

In der Unternehmensbeobachtung geht es darum zu wissen, wie ueber eine Firma um Netz gesprochen wird. Die Wahrnehmung des Brandings ist hierbei von Bedeutung. Fuer das Reputationsmanagement ist es enorm wichtig die Meinungsströmungen im Social Web zu erkennen – am besten noch bevor bestimmte Themen viral geworden sind.


Meinungsführer Opinion Leader identifizieren

Millionen von Nutzern diskutieren täglich über allemöglichen Themen. Inmitten dieses Chaos gibt es allerdings bestimmte Meinungsmacher, die die sogenannten Gatekeeper des Social Webs ausmachen. Mit ausgefeilten Social Listening Konzepten ist es möglich diese Meinungsführer ohne Weiteres zu identifizieren.


  Medien Monitoring Medienresonanzanalyse und Social Media Monitoring

Gehören im Social Listening eigentlich auch Presseportale dazu? Im ersten Blick scheinen klassische Presseportale keine Social-Media-Quellen zu sein. Doch im zweiten Blick wird deutlich, dass unter den Artikeln eine Menge Nutzerkommentare zu finden sind.


Social Media Kanäle Social-Media-Quellen

Beim Social Media Monitoring gilt es verschiedene Kanäle des Social Web zu beobachten. Jede dieser Quellen, seien es Foren, Blogs oder sei es Facebook oder Twitter, brauchen eine individuelle Monitoring-Strategie und technische Vorgehensweise.


Künstliche Intelligenz Künstliche Intelligenz – Mensch vs. Maschine

Die Künstliche Intelligenz von heute kann Meinungen aus dem Social Web erkennen und somit den Unternehmen mitteilen, wie die Nutzer über ihre Produkte und Dienstleistungen denken. Und es geht mehr als nur gut oder böse … Computer erkennen auch Liebe und Ekel.


Social Media APIs Social Media APIs

Das Gewinnen von Daten aus verschiedenen Social-Media-Quellen bereitet vor allem Social-Media-Monitoring-Agenturen Schwierigkeiten vor. Die großen Anbieter wie Facebook und Twitter bieten APIs an. Doch wie ist es mit Foren, die selbst entwickelte Software anbieten?


Social-Media-Daten indexieren Social-Media-Daten aus dem Web

Beim Research im Social Web ist man auf eins angewiesen: Daten. Allerdings ist die manuelle Datengewinnung mühsam. Die technische Erfassung ist ebenfalls nicht ganz reibungsfrei. Daher gilt es ein Erfassungskonzepte beim Scrapen von Social-Media-Daten zu kennen und einzusetzen.


Social Media Monitoring Ansatz Social-Media-Monitoring-Konzept

Social Listening braucht ein Management-Ansatz um erfolgreich zu sehen. Bei der Fülle von Daten im Social Web ist ein Prozess, der vom Bauchgefühl her kommt nicht zielfrürend. Bereits vor ca. 15 Jahren hab es wissenschaftliche Modelle.


Ford FanAward Ford FanAward – das erste Social Media Engagement

Mit dem Ford FanAward startete Ford Deutschland eines der ersten Social Media Engagements der Welt. Die Maßnahme ist auf ein Social Media Monitoring zurückzuführen, bei der Ford feststellte, dass die größte Fan Community in Foren zu finden waren. Prompt belohnte es die Foren-Betreiber mit Awards.


Vollautomatisches Monitoring Technisches Social Media Monitoring

Beim technischen Monitoring werden Social-Media-Quellen von einer Maschine erfasst und ausgewertet. Hierbei findet keine intellektuelle Auswertung der Inhalte statt, d. h. die Beiträge im Social Web werden von keinem Menschen gelesen. Die Frage hierbei ist, wie gut sind solche Technologien?


Externe Technologie Die passende Social Listening Agentur finden

Social Media Monitoring Dienstleister gibt es wie Sand am Meer. Doch nur einige wenige haben selbst-entwickelte Tools und platzieren sich als Full-Service-Dienstleister. Worauf muss man bei der Auswahl achten und welche Typen von Agenturen gibt es?


Social Media Research Social Media Research

Social Media Research geht einher mit einem Social Media Monitoring. Doch welche Herausforderungen stellt sich an ein solches Research?


Manuelles Social Listening Manuelles Social Media Monitoring

Beim Social Listening kann man auch ohne Technologie durchführen. Obwohl es eine schier unendliche Menge von Beiträgen und Kommentaren im Social Web zu geben scheint, kann ein Mensch mit anderen Methoden das Web relativ gut auswerten, wenn ein Prozess vorhanden ist.


Social-Media-Monitoring-Studien: