Studien des Instituts für e-Management (IfeM)

Forschung über Social Media und Social Listening

Das von Dr. William Sen gegründete Unternehmen infospeed war in einem ständigen Forschungs- und Entwicklungsprozess. Gemeinsam mit dem Wissenschaftler Prof. Dr. Matthias Fank forschte Dr. William Sen im Bereich des Social Media und Social Media Monitoring und stellen infospeed ihre Ergebnisse zur Verfügung. Folgende Forschungsergebnisse wurden in den letzten Jahren fertiggestellt und durch das Institut für e-Management veröffentlicht.


Analyse der inhaltlichen Disparität zwischen freien und corporate Foren
Social Media Forschung: freie vs. corporate Forum

Studie Corporate Forum Social Media

Forschungsleiter: F. Hemmer
Betreuer: Prof. Dr. Matthias Fank
Hochschulen: Technische Hochschule Köln
Partner: Deutsche Telekom AG, infospeed, Institut für e-Management e. V.

Diese Forschungsarbeit beschäftigte sich mit der inhaltlichen Untersuchung verschiedener Typen von Internet-Foren. Das Ziel war es herauszustellen, ob eine separierte Betrachtung unterschiedlicher Forentypen im Rahmen eines inhaltlichen Social Media Monitorings für sinnvoll erachtet wird. Die Perspektive der Ergebnisbetrachtung stellte schwerpunktmäßig die Unternehmenssicht dar. Es wurden die grundsätzlichen Eigenschaften verschiedener Forentypen ermittelt und analysiert. Weitergehend wurden diese intensiviert aus den Blickwinkeln der User und der Unternehmen untersucht. Nach einer Gegenüberstellung von freien und Corporate Foren wurden diese in einer praktisch empirischen Erhebung anhand verschiedener Thesen betrachtet. Die individuellen Eigenschaften der Forentypen stellten die Grundlage der separierenden Beobachtung dieser Forschung dar. Die Ergebnisse der praktischen Untersuchung zeigten die generellen Unterschiede zwischen den zu Grunde liegenden Foren und bestätigen die Vorgehensweise eines individuellen Social Media Monitorings.


Erkenntnisgewinnung zur Wirkungsweise von Social Media aus der Einzelfallanalyse des Notebook-Zwischenfalls beim Versandhaus Otto
Social Media Forschung: Wirkungsweise von Social Media

Shitstorm Studie Otto Versandhandel

Forschungsleiter: B. Beutler
Wissenschaftlliche Betreuer: Prof. Dr. Matthias Fank, Dr. William Sen
Hochschulen: Technische Hochschule Köln
Partner: infospeed, Institut für e-Management e. V.

Die Forschungsarbeit zielte auf Erkenntnisse zu Social Media und aus dem Fall Otto resultierende Ergebnisse, auf deren Grundlage Handlungsalternativen für Unternehmen in ähnlicher Situation abgeleitet wurden. Ausgangspunkt für die Handlungsvorschläge war der Notebook-Zwischenfall beim Versandhaus Otto. In diesem Zusammenhang wurden einerseits die stattgefundene Kundenkommunikation über Social-Media-Plattformen und andererseits die Ergebnisse des durchgeführten Fragebogens zusammengeführt und ausgewertet. Durch den vorgestellten Zwischenfall beim Versandhaus Otto, bei dem aufgrund eines Fehlers Laptops unterschiedlicher Hersteller zu Billigpreisen angeboten wurden, wurde die Wirkungsweise von Social-Media-Plattformen und die damit verbundene Verbreitungsgeschwindigkeit im Netz deutlich gemacht.


Typisierung von Issues im unternehmerischen Umfeld im Rahmen der Krisen-PR in Social Media
Social Media Forschung: Issue Management in der Krisen-PR

Issue Management Social Media

Forschungsleiter: S. Holland
Wissenschaftliche Betreuer: Prof. Dr. Matthias Fank, Dr. William Sen
Hochschulen: Technische Hochschule Köln
Partner: infospeed, Institut für e-Management e. V.

Der Konflikt in Social Networks zwischen Nestlé und Greenpeace, Rückrufaktionen von gesundheitsgefährdenden Käse eines Discounters oder symbolträchtige Keywords wie „Elchtest“ sind Beispiele dafür, wie schnell Sachverhalte in Social Media thematisiert werden und sich in der Öffentlichkeit mit einer erstaunlichen Dynamik wie von selbst weiterentwickeln. Vor diesem Hintergrund hat sich die vorliegende Forschung mit der Typisierung von unternehmensrelevanten Issues beschäftigt.


Social Media Forschung: Arbeitgebersuche im Social Web

Forschung Arbeitgebersuche Social Web

Forschungsleiter: T. Groeger
Wissenschaftliche Betreuer: Prof. Dr. Matthias Fank, Dr. William Sen
Hochschulen: Technische Hochschule Köln
Partner: infospeed, Institut für e-Management e. V.

Forschungsarbeit beschäftigte sich mit dem Thema der Arbeitgeberbewertung im Social Web am Beispiel der Versicherungs- und Finanzleistungsbranche. Es erfolgte eine Identifikation von Social-Media-Quellen, die im Zusammenhang mit der Bewertung von Arbeitgebern relevant waren. Anschließend wurden die identifizierten Quellen anhand verschiedener wissenschaftlicher Kriterien charakterisiert und bewertet.


Messgrößenidentifikation in Social Media: Auswirkungen unternehmensinitiierter, realer Treffen von Meinungsführern
Social Media Forschung: Auswirkungen von realen Treffen mit Meinungsführern

Messgroessen Social Media

Forschungsleiter: S. Stolte
Wissenschaftliche Betreuer: Prof. Dr. Matthias Fank, Dr. William Sen
Hochschulen: Technische Hochschule Köln
Partner: infospeed, Institut für e-Management e. V.

 

Die Forschungsarbeit beschäftigte sich mit den Auswirkungen einer Kooperation zwischen Unternehmen und Meinungsführern aus Social Media. Es konnte in dieser Forschung eine Aussage darüber getroffen werden, in wiefern Initiativen dieser Art einen Mehrwert für Unternehmen generieren und an welche Messgrößen diese festgehalten werden können. Die von ausgewählten Meinungsführern generierten Inhalte aus einzelnen Internetforen und Blogs bildeten die Datenbasis.


Konzept zur Relevanzbestimmung von Internetforen und deren Beiträge am beispiel der Automotive-Industrie
Social Media Forschung: Relevanzforschung Internet-Foren

Relevanz Internet Foren

Forschungsleiter: Dominik Grimm
Wissenschaftliche Betreuer: Prof. Dr. Matthias Fank, Dr. William Sen
Hochschulen: Technische Hochschule Köln
Partner: infospeed, Institut für e-Management e. V.
Veröffentlichungen:Social Media Verlag (ISBN: 978-3941835177)

Mit diesem Forschungsprojekt wurde ein Konzept zur Entwicklung von Kennzahlen für die Relevanzmessung von Foren und deren Beiträgen vorgestellt. Social Media Monitoring Unternehmen sowie Unternehmen allgemein, die im Social Web diskutiert werden, können von derartigen Kennzahlen profitieren. Zur Entwicklung der Foren- und der Beitragskennzahl wurden Faktoren und mögliche Messwerte ermittelt, die einen Beitrag zur Entwicklung eines Algorithmusses zur Bildung dieser Kennzahlen leisten. Für die Entwicklung wurden Foren ausgewertet und Faktoren der einzelnen Foren ermittelt. Auf Basis dieser Messwerte ist es gelungen, für Foren und für Beiträge ein Verfahren zu entwickeln, welches die Relevanz von Internetforen in ihrer relativen Beziehung zueinander abbildet.

Verwandte Artikel:


Reichweiternberechnungen (KPIs für Social Media)
Social Media Forschung: Social Media Reichweiten

Social Media Reichweiten

Wissenschaftliche Leiter/Betreuer: Univ.-Prof. Dr. Wolfgang W. Stock (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf), Dr. William Sen (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)
Forschungsteam Technische Hochschule Köln: Prof. Dr. Matthias Fank (Technische Hochschule Köln, Institut für Informationswissenschaft), Dipl. Inf.-Wirt. Dominik Grimm (Technische Hochschule Köln, Forschungsreihe Relevanz in der Automobilbranche)
Forschungsteam Heinrich-Heine-Universit ät Düsseldorf: Prof. Dr.Wolfgang G. Stock (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Leiter der Abteilung für Informationswissenschaft), Dr. William Sen (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Forschungsleiter/-initiator), Yunus Kaplan, Gabriel Nativo (Portalidentifikation & Programmierung Social Media Empirical); Oliver Hanraths, Stefan Götz (Portalidentifikation & Programmierung Web Scraping); Julia Nadine Keßler, Raphael Klein, Kai Koch, Steve Schmit (QM & Literatur); Cornelia Baldauf, Daniela Della-Giustina, Alexander Diez, Patrick Hommers (Ermittlung von Kriterien); Burak Ensan, Derman Erdogmus, Yasar Yildiz, Imad Annouri, Adil Abarkan, Rafael Kochanek (Reichweiten-Definitionen); Hannah Schweigert, Nadine Fischer-Brauer, Katharina Hauk, Alena Schamber (Nachrichtenforschung/-werttheorie)
Forschungteam infospeed: Dipl. Phys. Alex Kirsch (Kennzahlen und Algorithmen)
Veröffentlichungen: Social Media Measurement , (erschienen im Social Media Magazin Nr. 2010-III, S. 10ff)

Die Berechnung von Reichweiten in Social Media stellt die Marktforschung vor neue Herausforderungen. Die bereits angewandten und bekannten Kennzahlen zur Bestimmung von Reichweiten ändern sich dabei stetig. Diese Forschungsarbeit erarbeitete ein Konzept für einen Prozess zur ständigen Aktualisierung von KPIs. Die Untersuchung zeigte, dass eine automatischer Prozess mit Hilfe einer Software in der Lage ist Social-Media-Quellen jederzeit erneut zu bewerten. Diese Bewertung ermöglicht, dass trotz dem Neuhinzukommen von Social-Media-Quellen (z. B. Facebook, Twitter), eine Reichweitenberechnung möglich wird.


 Social Media Marketing und Unternehmen

Social Media Monitoring Definition Social Media Monitoring

Hunderte Millionen von Posts, Bildern und Videos werden von Nutzern täglich im Web publiziert. Es scheint unmöglich zu sein, alle diese Beiträge auszuwerten. Doch es gibt spezielle Prozesse, die genau das ermöglichen: Vor allem Unternehmen möchten wissen, was über sie und ihre Produkte geschrieben wird.


Cat Content Cat Content: Tierisch clever

Laut Google ist das meist gesuchte Tier auf Google die „Katze“. Unternehmen haben das erkannt und nutzen Cat Content zur Unterstützung ihrer Botschaften.


Social-Media-Absteiger Social-Media-Verlierer

Diese Social-Media-Plattformen und Innovationen gehörten einst zu den erfolgreichsten und größten und haben ihre Stellung am Markt längst verloren. Wir berichten von den größten Pleiten in der Social-Media-Landschaft.


Social Media Management Wunderland Königsdisziplin Social Media Management

Social Media Management ist Neuland. Nur langsam etablieren sich Prozesse, ein ganzheitliches Verständnis für das Thema in Unternehmen fehlt noch.


Shitstorm Issue Management an zwei Fronten

Unternehmen müssen an zwei Fronten kämpfen. Zum klassischen Issue Management ist eine neue Disziplin hinzugekommen: Social Media und der Shitstorm.


Social Media Experten Wenn Social-Media-Experten Blödsinn erzählen

Das passiert, wenn konservativen Alteingesessenen ihr etabliertes Wissen auf das neue Medium so unflexibel wie möglich zu transferieren versuchen.


Rufschädigung im Internet Rufschädigung im Internet

Das Problem beim Reputationsmanagement im Internet ist, dass die meisten Unternehmen an der falschen Stelle suchen. Meist stehen die populären Social-Media-Quellen im Vordergrund, während die wichtigsten Ressourcen, nämlich die Bewertungsportale, unbeobachtet bleiben.


Social Media in der Automobilbranche Social Media in der Automobilbranche

Vor einigen Jahren gab es ein Audit von IBM bei Ford Deutschland. Der IBM-Auditor hatte noch nie von WordPress gehört und stoppte prompt die größte Social-Media-Aktion von Ford. Er sagte, WordPress müsse eine aus der Luft gegriffene Installation sein. Wie modern oder konservativ ist eigentlich die Automobilbranche in Bezug auf Social Media?


Social Media Recruiting Social Media Recruiting

Sollten Unternehmen im „War for Talents“ die Suche auf Social Media ausweiten? Welche Zielgruppen sind dadurch erreichbar und riskiert das Unternehmen dadurch nicht, dass eine eher konservative Gruppe ausgeschlossen wird? Der Social-Media-Experten Dr. William Sen berichtet im Interview.


Facebook Illusion Ist Facebook Marketing nur eine Illusion?

Die Unternehmen schwören auf ihre Facebook Pages. Aber was bringt Facebook Marketing wirklich? Ist es nur eine Illusion oder hilft es wirklich dem Branding, dem Produkt oder der Dienstleistung eines Unternehmens? Die Frage hierbei ist auch, inwiefern hilft eigentlich der Facebook-Aufbau beim Abverkauf und kann man das so einfach betrachten?


Social Media Tools kostenlos Keine kostenfreien Social-Media-Analyse-Tools

Das waren schöne Zeiten, als es noch kostenfreie Social-Media-Analyse-Lösungen regnete! Wer noch einen solchen alten Account besitzt, der noch Gültigkeit hat, kann sich glücklich schätzen. Die neuen Modelle der Anbieter sind fast alle kostenpflichtig geworden und basieren auf monatlichen Subscriptions.


Steve Jobs rettet Facebook So hat Steve Jobs im Grunde Facebook gerettet

Es ist kaum zu glauben, dass der ehemalige Apple-Gründer und Chef damals Facebook gerettet haben soll. Schließlich waren beide Rivalen. Doch das Ganze geht auf einen Zufall zurück. Aus diesem geht hervor, dass Steve Jobs letztlich Marc Zuckerberg aus der Patsche geholfen hat. Die Geschichte zeigt auch, wie unberechenbar der Markt ist.


Disruption Leben 2.0: Disruption in Social Media

Nicht jede Innovation ist positiv. Es gibt neue Ideen und Konzepte, die letztlich andere Produkte und Technologien verdrängen, gar zerstören – diese Innovationen werden als disruptive Technologien bezeichnet. Doch die alten Konzepte wehren sich gegen neue Innovationen, es entsteht ein Krieg Neu gegen Alt.


Social Media Fail Warum Unternehmen an Social Media scheitern

Für viele Unternehmen ist es heute noch eine große Herausforderung Social Media zu meistern. Das Resultat: Social Media Fail. Dabei sind die Gründe oft nachvollziehbar für die Unternehmen. Organisationsstruktur und Datenschutz sind einige Gründe, doch wie lassen sich solche Fehler vermeiden?


Social Media Analytics mit nur einem Klick

Um den Erfolg in Social-Media-Kanälen zu messen, müssen zunächst die sogenannten Messwerte ermittelt werden. In der Informationswissenschaft sind diese Messwerte bekannt als Entitäten. Alle Social-Media-Plattformen besitzen sie. Die bekanntesten sind „Posting“ und „Reply“, aber es gibt noch mehr.


WordPress Statistiken WordPress-Statistiken falsch interpretiert

In Deutschland geht man davon aus, dass es um die 3 Millionen Blogs gibt. Diese Zahl ist aus einer falschen Interpretation entstanden. Die wirkliche Anzahl der Blogger liegt deutlich darunter. Um genau zu sein, gibt es nur eine sehr geringe Anzahl von Bloggern. Wie kam es zu diesem Irrtum?


Facebook Marketing Ist Facebook nur ein Klick-Generator?

Die Welt spricht vom Facebook Marketing, doch was steckt wirklich dahinter? Mal ehrlich: Ist Facebook eigentlich überhaupt der richtige Ort, um für die eigene Marke zu werben? Oder versucht man die Nutzer am Ende doch nur auf die eigene Website zu lenken?


Der Web zum Web 1.0 Der Weg zurück zu Web 1.0

Wenn Unternehmen sich in Social Media begeben, tun sie das letztlich nur noch, weil sie auf ihre eigenen Kanäle aufmerksam machen wollen. Dabei werden jedoch die richtigen Ansätze verfehlt. Der richtige Anreiz, sich auch wirklich für die Community einzusetzen, fehlt – Social Media Marketing muss Werte für die Nutzer aufbauen.


SocialMediaGuidelines Social Media Richtlinien fürs Marketing

Welche Geschichten sind uns in den Köpfen hängengeblieben? Die Anfänge und die Social-Media-Revolution fing mit den kleinsten Ereignissen an, die große Auswirkungen auf die heutige Informationsgesellschaft gehabt haben.


Social Media KPIs Social Media KPIs

Den Erfolg von Social-Media-Kampagnen zu messen, ist eine eigene Disziplin. Allerdings ist es notwendig zu wissen, welche genauen Kennzahlen zum Einsatz kommen und wie sie je nach Social-Media-Kanal anders gewichtet und in einem Dashboard dargestellt werden müssen.


Die Besten Social Media Stories Die beliebtesten Social Media Stories

Welche Geschichten sind uns in den Köpfen hängengeblieben? Die Anfänge und die Social-Media-Revolution fing mit den kleinsten Ereignissen an, die große Auswirkungen auf die heutige Informationsgesellschaft gehabt haben. Diese Geschichten haben Social Media revolutioniert…


Tag Clouds Tag Clouds: Ein Wetterbericht

Welchen Nutzen haben eigentlich Tag Clouds? Wir haben uns ausführlich mit den Vor-, Nachteilen und den Unsinnigkeiten von Tag Clouds beschäftigt.


Big Data Social Media Big Data

Daten in Social Media erscheinen unendlich. Bei dieser Fülle von Daten stellt sich die Frage: Kann man überhaupt noch das finden, was man möchte? Wie kann man in dieser enormen Datenmenge überhaupt noch die Nadel im Heuhaufen finden? Wissenschaftlich erforschte Methoden können exakt die Informationen aufspüren, die gesucht werden.


Ford FanAward Öffentlichkeitsarbeit Neue Wege der Öffentlichkeitsarbeit mit Ford Deutschland

Die erste Social-Media-Maßnahme startete ausgerechnet bei Ford Deutschland. Das Unternehmen hatte zunächst entdeckt, dass zahlreiche Foren-Betreiber ohne Erlaubnis Bilder kopierten und die Logos von Ford nutzten. Statt Abmahnung reagierte das Unternehmen mit Belohnung: Der Ford FanAward wurde ins Leben gerufen.


Social Web Audit Social Media Audit

Vor allem große Konzerne sind davon betroffen: Diverse Abteilungen sind im Social Web aktiv, was dazu führt, dass mehrere Kanäle im Social Media Marketing gleichzeitig bedient werden. Hieß es früher doppelte Buchhaltung, ist es in Social Media ein doppeltes Engagement. Daher wird vor jedem Social Media Engagement ein Audit empfohlen.


YouTube Karriere YouTube Selbstdarsteller

Von einer Nacht zur anderen berühmt werden – dafür muss man kein Lotto spielen, sondern es reicht ein einziges Video auf YouTube. Videoportale eröffnen Nutzern bislang unbekannte Möglichkeiten sich selbst darzustellen. Auch Unternehmen nutzen die Chance.


Social Media Measurement Social Media Measurement

Wie kann man eigentlich die Reichweite eines Forum-Beitrags messen? Woher weiß ein Unternehmen, auf welche Beiträte es reagieren sollte, da sie einen Einfluss haben oder nicht? Der wissenschaftliche Ansatz zeigt, wie sich Meinungen messen lassen.


Social Media Konferenz Social Media Konferenz in Köln

Die erste Social Media Konferenz überhaupt fand in Köln statt und wurde von der Technischen Hochschule Köln organisiert (damals FH Köln). Fast 15 Jahre ist es seit der ersten Konferenz her und sie findet heute noch traditionell statt. Mittlerweile wird sie von VICO Research ausgerichtet.


Social-Media-Studien:
>> Weitere Artikel aus unserem Archiv finden Sie online im
Social Media Magazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.