Studien des Instituts für e-Management (IfeM)

Forschung über Social Media und Social Listening

Das von Dr. William Sen gegründete Unternehmen infospeed war in einem ständigen Forschungs- und Entwicklungsprozess. Gemeinsam mit dem Wissenschaftler Prof. Dr. Matthias Fank forschte Dr. William Sen im Bereich des Social Media und Social Media Monitoring und stellen infospeed ihre Ergebnisse zur Verfügung. Folgende Forschungsergebnisse wurden in den letzten Jahren fertiggestellt und durch das Institut für e-Management veröffentlicht.


Analyse der inhaltlichen Disparität zwischen freien und corporate Foren
Social Media Forschung: freie vs. corporate Forum

Studie Corporate Forum Social Media

Forschungsleiter: F. Hemmer
Betreuer: Prof. Dr. Matthias Fank
Hochschulen: Technische Hochschule Köln
Partner: Deutsche Telekom AG, infospeed, Institut für e-Management e. V.

Diese Forschungsarbeit beschäftigte sich mit der inhaltlichen Untersuchung verschiedener Typen von Internet-Foren. Das Ziel war es herauszustellen, ob eine separierte Betrachtung unterschiedlicher Forentypen im Rahmen eines inhaltlichen Social Media Monitorings für sinnvoll erachtet wird. Die Perspektive der Ergebnisbetrachtung stellte schwerpunktmäßig die Unternehmenssicht dar. Es wurden die grundsätzlichen Eigenschaften verschiedener Forentypen ermittelt und analysiert. Weitergehend wurden diese intensiviert aus den Blickwinkeln der User und der Unternehmen untersucht. Nach einer Gegenüberstellung von freien und Corporate Foren wurden diese in einer praktisch empirischen Erhebung anhand verschiedener Thesen betrachtet. Die individuellen Eigenschaften der Forentypen stellten die Grundlage der separierenden Beobachtung dieser Forschung dar. Die Ergebnisse der praktischen Untersuchung zeigten die generellen Unterschiede zwischen den zu Grunde liegenden Foren und bestätigen die Vorgehensweise eines individuellen Social Media Monitorings.


Erkenntnisgewinnung zur Wirkungsweise von Social Media aus der Einzelfallanalyse des Notebook-Zwischenfalls beim Versandhaus Otto
Social Media Forschung: Wirkungsweise von Social Media

Shitstorm Studie Otto Versandhandel

Forschungsleiter: B. Beutler
Wissenschaftlliche Betreuer: Prof. Dr. Matthias Fank, Dr. William Sen
Hochschulen: Technische Hochschule Köln
Partner: infospeed, Institut für e-Management e. V.

Die Forschungsarbeit zielte auf Erkenntnisse zu Social Media und aus dem Fall Otto resultierende Ergebnisse, auf deren Grundlage Handlungsalternativen für Unternehmen in ähnlicher Situation abgeleitet wurden. Ausgangspunkt für die Handlungsvorschläge war der Notebook-Zwischenfall beim Versandhaus Otto. In diesem Zusammenhang wurden einerseits die stattgefundene Kundenkommunikation über Social-Media-Plattformen und andererseits die Ergebnisse des durchgeführten Fragebogens zusammengeführt und ausgewertet. Durch den vorgestellten Zwischenfall beim Versandhaus Otto, bei dem aufgrund eines Fehlers Laptops unterschiedlicher Hersteller zu Billigpreisen angeboten wurden, wurde die Wirkungsweise von Social-Media-Plattformen und die damit verbundene Verbreitungsgeschwindigkeit im Netz deutlich gemacht.


Typisierung von Issues im unternehmerischen Umfeld im Rahmen der Krisen-PR in Social Media
Social Media Forschung: Issue Management in der Krisen-PR

Issue Management Social Media

Forschungsleiter: S. Holland
Wissenschaftliche Betreuer: Prof. Dr. Matthias Fank, Dr. William Sen
Hochschulen: Technische Hochschule Köln
Partner: infospeed, Institut für e-Management e. V.

Der Konflikt in Social Networks zwischen Nestlé und Greenpeace, Rückrufaktionen von gesundheitsgefährdenden Käse eines Discounters oder symbolträchtige Keywords wie „Elchtest“ sind Beispiele dafür, wie schnell Sachverhalte in Social Media thematisiert werden und sich in der Öffentlichkeit mit einer erstaunlichen Dynamik wie von selbst weiterentwickeln. Vor diesem Hintergrund hat sich die vorliegende Forschung mit der Typisierung von unternehmensrelevanten Issues beschäftigt.


Social Media Forschung: Arbeitgebersuche im Social Web

Forschung Arbeitgebersuche Social Web

Forschungsleiter: T. Groeger
Wissenschaftliche Betreuer: Prof. Dr. Matthias Fank, Dr. William Sen
Hochschulen: Technische Hochschule Köln
Partner: infospeed, Institut für e-Management e. V.

Forschungsarbeit beschäftigte sich mit dem Thema der Arbeitgeberbewertung im Social Web am Beispiel der Versicherungs- und Finanzleistungsbranche. Es erfolgte eine Identifikation von Social-Media-Quellen, die im Zusammenhang mit der Bewertung von Arbeitgebern relevant waren. Anschließend wurden die identifizierten Quellen anhand verschiedener wissenschaftlicher Kriterien charakterisiert und bewertet.


Messgrößenidentifikation in Social Media: Auswirkungen unternehmensinitiierter, realer Treffen von Meinungsführern
Social Media Forschung: Auswirkungen von realen Treffen mit Meinungsführern

Messgroessen Social Media

Forschungsleiter: S. Stolte
Wissenschaftliche Betreuer: Prof. Dr. Matthias Fank, Dr. William Sen
Hochschulen: Technische Hochschule Köln
Partner: infospeed, Institut für e-Management e. V.

 

Die Forschungsarbeit beschäftigte sich mit den Auswirkungen einer Kooperation zwischen Unternehmen und Meinungsführern aus Social Media. Es konnte in dieser Forschung eine Aussage darüber getroffen werden, in wiefern Initiativen dieser Art einen Mehrwert für Unternehmen generieren und an welche Messgrößen diese festgehalten werden können. Die von ausgewählten Meinungsführern generierten Inhalte aus einzelnen Internetforen und Blogs bildeten die Datenbasis.


Konzept zur Relevanzbestimmung von Internetforen und deren Beiträge am beispiel der Automotive-Industrie
Social Media Forschung: Relevanzforschung Internet-Foren

Relevanz Internet Foren

Forschungsleiter: Dominik Grimm
Wissenschaftliche Betreuer: Prof. Dr. Matthias Fank, Dr. William Sen
Hochschulen: Technische Hochschule Köln
Partner: infospeed, Institut für e-Management e. V.
Veröffentlichungen:Social Media Verlag (ISBN: 978-3941835177)

Mit diesem Forschungsprojekt wurde ein Konzept zur Entwicklung von Kennzahlen für die Relevanzmessung von Foren und deren Beiträgen vorgestellt. Social Media Monitoring Unternehmen sowie Unternehmen allgemein, die im Social Web diskutiert werden, können von derartigen Kennzahlen profitieren. Zur Entwicklung der Foren- und der Beitragskennzahl wurden Faktoren und mögliche Messwerte ermittelt, die einen Beitrag zur Entwicklung eines Algorithmusses zur Bildung dieser Kennzahlen leisten. Für die Entwicklung wurden Foren ausgewertet und Faktoren der einzelnen Foren ermittelt. Auf Basis dieser Messwerte ist es gelungen, für Foren und für Beiträge ein Verfahren zu entwickeln, welches die Relevanz von Internetforen in ihrer relativen Beziehung zueinander abbildet.

Verwandte Artikel:


Reichweiternberechnungen (KPIs für Social Media)
Social Media Forschung: Social Media Reichweiten

Social Media Reichweiten

Wissenschaftliche Leiter/Betreuer: Univ.-Prof. Dr. Wolfgang W. Stock (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf), Dr. William Sen (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)
Forschungsteam Technische Hochschule Köln: Prof. Dr. Matthias Fank (Technische Hochschule Köln, Institut für Informationswissenschaft), Dipl. Inf.-Wirt. Dominik Grimm (Technische Hochschule Köln, Forschungsreihe Relevanz in der Automobilbranche)
Forschungsteam Heinrich-Heine-Universit ät Düsseldorf: Prof. Dr.Wolfgang G. Stock (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Leiter der Abteilung für Informationswissenschaft), Dr. William Sen (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Forschungsleiter/-initiator), Yunus Kaplan, Gabriel Nativo (Portalidentifikation & Programmierung Social Media Empirical); Oliver Hanraths, Stefan Götz (Portalidentifikation & Programmierung Web Scraping); Julia Nadine Keßler, Raphael Klein, Kai Koch, Steve Schmit (QM & Literatur); Cornelia Baldauf, Daniela Della-Giustina, Alexander Diez, Patrick Hommers (Ermittlung von Kriterien); Burak Ensan, Derman Erdogmus, Yasar Yildiz, Imad Annouri, Adil Abarkan, Rafael Kochanek (Reichweiten-Definitionen); Hannah Schweigert, Nadine Fischer-Brauer, Katharina Hauk, Alena Schamber (Nachrichtenforschung/-werttheorie)
Forschungteam infospeed: Dipl. Phys. Alex Kirsch (Kennzahlen und Algorithmen)
Veröffentlichungen: Social Media Measurement , (erschienen im Social Media Magazin Nr. 2010-III, S. 10ff)

Die Berechnung von Reichweiten in Social Media stellt die Marktforschung vor neue Herausforderungen. Die bereits angewandten und bekannten Kennzahlen zur Bestimmung von Reichweiten ändern sich dabei stetig. Diese Forschungsarbeit erarbeitete ein Konzept für einen Prozess zur ständigen Aktualisierung von KPIs. Die Untersuchung zeigte, dass eine automatischer Prozess mit Hilfe einer Software in der Lage ist Social-Media-Quellen jederzeit erneut zu bewerten. Diese Bewertung ermöglicht, dass trotz dem Neuhinzukommen von Social-Media-Quellen (z. B. Facebook, Twitter), eine Reichweitenberechnung möglich wird.

Social Media Magazin
Social Media Magazin Ausgaben des Social Media Magazins kostenlos lesen

ANZEIGEN

Letzte Artikel über Social Media ALLE ARTIKEL ANSCHAUEN

Hinterlasse einen Kommentar: