VPN Forum

CyberGhost Erfahrungen & Diskussion

Forum & Diskussion

13 comments for “CyberGhost Erfahrungen & Diskussion

  1. R. R.,
    2. Januar, 2020 um 16:58

    Mich würde es mal interessieren, welche Erfahrungen ihr mit CyberGhost gemacht habt? Der Testbericht hört sich erst mal gut an, aber hier die Punkte, die mir wichtig sind:
    – Der Anbieter sollte keine Logbücher speichern
    – Filesharing sollte mit einer guten Geschwindigkeit möglich sein
    – Keine Weitergabe von meinen Daten an Regierung oder irgendwelche andere Organisationen.
    Wie ist die Meinung dazu. Ist CyberGhost wirklich so sicher und seriös? Würdet ihr es empfehlen? ^^

  2. Narko,
    3. Januar, 2020 um 06:09

    Hey Furger, tut mir leid, aber wenn du so sicher unterwegs sein willst kann ich dir nur raten dein Internetrouter zu nehmen und mit dem Hammer zu bearbeiten. Dann bist du wirklich sicher. Leider ist es so, dass jeder VPN-Anbieter mittlerweile Logbücher speichert. Irgendwo müssen die ja auch dir die Rechnung stellen.

  3. Mark993,
    3. Januar, 2020 um 12:20

    Ich persönliche nutze schon seit Jahren ExpressVPN. Hatte zwischenzeitlich mal 30 Tage CyberGhost ausprobiert und von der Oberfläche her sah es sehr gut aus. Geschwindigkeit war um ein vielfaches schneller als ExpressVPN. Hab aber vergessen mein Abo bei ExpressVPN abzustellen und bin dann doch dabei geblieben. Wäre aber umgestiegen. War aber vor einem Jahr, keine Ahnung, ob CyberGhost noch so schnell ist. Denk mal schon.

  4. GeneralGreenStar,
    4. Januar, 2020 um 17:55

    Nutze schon seit etlichen Jahren CyberGhost. Hatte vorher Private Internet Access mit relativ wenig Wahl und auch langsam. Kann mich mit Cyber nicht beklagen. Die sitzen auch in Bukarest, also relativ sicher von Behörden. Hab damals $99 für 3 Jahre bezahlt. Gutes Investment.

  5. ZeroFreeze,
    16. Januar, 2020 um 16:48

    Was habt ihr eigentlich immer mit euren Logbüchern? Ist doch völlig egal, solange die Verbindung anonym ist und verschlüsselt. Wisst ihr, was Logbücher sind? Das steht Datum des Logins, Logouts, und dass Daten übertragen worden sind. Mehr nicht. Was soll denn irgendwer damit was anfangen, außer halt dem Unternehmen, das dir nachher die Rechnung schickt. :(

  6. mrspock,
    5. Februar, 2020 um 09:34

    Ich würd nur ein vpn nehmen was auch bitcoin anbietet und sowet ich weiss gat cybgerghost kein bitcoin.

  7. Necromonger,
    5. Februar, 2020 um 15:23

    Bitcoin lol. ich weiss noch nicht mal wie man bitcoin einrichtet. meins erachtens brachste das nicht. Nutze auch cyberghost bin zufrieden.

  8. Pezza,
    15. März, 2020 um 13:31

    Wie schnell sind denn die torrents bei cyberghost? Und geht damit auch Netflix und Amazon Prime?

  9. Necromonger,
    15. März, 2020 um 13:38

    6mbit und mehr bei torrents. netflix und amazon keine ahnung. bei 6 mbit torrents und manchmal sogar schneller, was brauchst du denn noch netflix & co.? such dir aus welche serie/film du runterladen willst, schmeiss den qtorrent an, und saug dir das zeug runter in weniger als 5 minuten. wer torrentet braucht doch kein streaming mehr

  10. PeaMonster,
    16. April, 2020 um 23:15

    Du weisst auch, dass torrenting illegal ist, oder Necromonger? Manch einer möchte lediglich auch in den Genuss von ausländischen Streaming-Dienstleistern kommen und dabei nicht unbedingt das Gesetz brechen.

    Ja, zu der Frage, CyberGhost unterstützt das. Ich schaue schon seit längerem HBO ohne Probleme.

    Cyber hat hier einen eigenen Reiter nur für Streaming. Netflix ging eine Weile auch. Nicht wegen Cyberghost, sondern ich habe Netflix wieder abbestellt weil viel zu wenig HD Filme, die haben oft nur 720px, also eher nicht empfehlenswert.

  11. Necromonger,
    16. April, 2020 um 23:24

    @PeaMonster ausländisches streaming ist lizenzrechtlich dann nicht illegal oder was? und warum musst du dann auf cyber zurückgreifen, bitte wenn das SOO LEGAL ist?

  12. PeaMonster,
    17. April, 2020 um 18:02

    Necromonger: Es ist nicht illegal ausländisches Streaming zu konsumieren, wenn man dafür zahlt! Dass die Anbieter da eine Sperre hinterlegt haben hat schlichtweg mit den Lizenzvereinbarungen zu tun, die die mit den Filmgesellschaften haben. Das ist deren Auflage.

    Und da die sich an diese Auflage halten wollen, um deren Lizenzrechte beizubehalten, sperren die Netflix, Amazon, Hulu und was weiß ich an Länder wie Deutschland. Deswegen können wir nicht streamen.

    Wenn du dann aber dein VPN anschaltest, CyberGhost oder was auch immer, dann streamst du als Person ganz bestimmt nicht illegal.

    Das ist so, als würdest du Schokolade kaufen, die eigentlich für jemanden anderen reserviert war — doch du hast dem Verkäufer einfach nur angelogen, dass du diese Person bist. Das ist dann nicht Diebstahl, denn dafür hast du bezahlt — unehrlich und frech allerhöchstens.

    Wegen Frechheit wirst du aber nicht rechtlich belangt, soweit ich weiß.

  13. Arrowheat,
    24. Mai, 2020 um 16:25

    Toll erklaert PeaMonster mit der Schokolade. Stimme zu. Auslaendisches Streaming zahlen und dann mit VPN schauen ist nicht illegal. Du gibst dich dem Unternehmen nur als jemand anderer aus, und die verkaufen dir eine Dienstleistung, die für Jedermann zugaenglich ist. Jep. Btw, nutze auch CyberGhost, Streaming ist kein Problem.

Hinterlasse einen Kommentar: