Filesharing Piraterei
Digitalwelt wird von Lesern unterstützt; über die Links auf unserer Site verdienen wir teilweise an Affiliate-Provisionen. Mehr dazu

Filesharing: Schwarzkopien für Jedermann

Wie ist die Filesharing-Szene organisiert?

Dr. William Sen

von Dr. William Sen
digitalwelt-Kolumnist für Computersicherheit und Informationsrecht

digitalwelt logo

Während früher nur hartgestottene Szene mit ausgefallen Methoden Schwarzkopien über eigene Kanäle tauschte, haben durch das Internet auch die die weniger versierten Nutzer die Möglichkeit, an Schwarzkopien aller Art zu gelangen.

Die bekannteste Methode stellen hierbei die so genannten Filesharing-Programme dar. Die Entstehung des Filesharings und die Nachfrage haben die massenhafte Verbreitung von Schwarzkopien enorm vorangetrieben.

Es genügen der Download und die Installation eines kleinen Programms, um über das Internet alle Dateien herunterzuladen, die die anderen Nutzer des Programms zur Verfügung stellen. Die Filesharing-Programme sind somit quasi die Webwarez der heutigen Zeit und das Eldorado der Gelegenheitskopierer. Waren diese Nutzer früher noch auf einen persönlichen Tausch von Schwarzkopien angewiesen, können sie nun über das Internet mit Leuten auf der ganzen Welt Schwarzkopien tauschen. Die Suche und der Download von Warez sind hier einfach und komfortabel und machen können auch aus einem Computer-Laien einen Schwarzkopierer machen. Ob Filme, Spiele, Anwendungsprogramme, Musik oder Bücher – beinahe jede Schwarzkopie, die je erstellt wurde, landet zuletzt in den vielen Filesharing-Plattformen, so dass Millionen Nutzer davon profitieren können.

Die besten VPN Tools 2020

Anzeige | Gesponserte Angebote
1 CyberGhost VPN
Cyberghost VPN
Bewertung 5,0
ab $2,75
Das einst in deutscher Hand entwickelte VPN-Tool CyberGhost gehört zu den bekanntesten und schnellsten am Markt. Sie ist zudem bekannt als die VPN-Software mit der besten Anbindung zu Streaming-Diensten wie Netflix, Hulu, Amazon Prime, HBO und viele mehr.
2 NordVPN
NordVPN
Bewertung 4,9
ab $3,49
NordVPN ist die unschlagbare Nummer 1 auf den Markt. Das Unternehmen aus Panama nutzt die dortige gesetzliche Lage, dass gesetzlich keine Daten gespeichert werden müssen. Das Team ist so sehr von der Qualität überzeugt, dass sie sogar eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie anbieten.
3 ExpressVPN
ExpressVPN
Bewertung 4,9
ab $8,32
ExpressVPN gehört zu den einzigen VPN-Anbietern am Markt, die sich nach einem Missbrauchsfall einer Untersuchung durch die Regierung ergehen lassen mussten. Das Ergebnis fiel äußerst positiv für den VPN-Anbieter aus, als die Regierung keinerlei Nutzerdaten finden konnte.

Release- und FXP-Szene

Sogar vielen Computernutzern, die regelmäßig Schwarzkopien benutzen, ist die Existenz der Release-Szene und der FXP-Szene nicht bekannt.

Noch weniger wissen sie, wie diese Szenen aufgebaut sind und wie sie funktionieren. Gelangen doch einmal Meldungen über diese geheimen Schwarzkopie-Szenen in die Öffentlichkeit, geben sie häufig nur ein verzerrtes Bild wieder. Die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU), die im Auftrag der Film- und Softwareindustrie Jagd auf Schwarzkopierer macht, weiß durchaus um den Ursprung und die Verbreitung der Kopien. Häufig stellt sie jedoch Schwarzkopierer als eine Bande von Kriminellen dar, die das Kopieren nicht als Hobby sondern aus reiner Profitsucht betreiben. Als im April 2005 die Film-Release-Group Flatline aufflog, sprach die GVU von einem „schweren Schlag für die professionelle Raubkopiererszene“. Dass es sich jedoch, allen rechtswidrigen Aktivitäten zum Trotz, bei vielen Schwarzkopierern um Mitglieder von Subkulturen mit eigenen Hierarchien und Regeln handelt, findet nur äußerst selten Erwähnung.

Antivirus Software Test 2020
Die beste Antivirus Software 2020 Schütze dich vor Datenverlust und Ausspähungen

LISTE ANSCHAUEN


Dr. William Sen

von Dr. William Sen
digitalwelt-Kolumnist für Computersicherheit und Informationsrecht

digitalwelt logo

Dr. William Sen ist Computerexperte seit über 20 Jahren. Er publizierte zahlreiche Bücher und Fachartikel im Bereich Netzsicherheit und Hackerkultur, unter anderem für den heise verlag (c't), taz, WDR Radio, und ist außerdem bekannt durch Auftritte und Rezensionen auf CNBC, Focus, Spiegel, Pro 7, Kabel 1, WDR, NDR, SWR, Handelsblatt, Financial Times, und viele mehr.

William ist Dipl. Inf.-Wirt (TH Köln) und promovierte zum Dr. phil. an der Uni Düsseldorf (Informationswissenschaften). Er lebt und arbeitet in San Diego, Kalifornien.

> Mehr über William


Letzte Artikel über Digitale Subkulturen ALLE ARTIKEL ANSCHAUEN

Hinterlasse einen Kommentar: