Psychologie des Kopierens

„Wer begeht denn noch Ladendiebstahl, wenn es auch so einfach geht?“
Fritz Behrens, ehemaliger Innenminister von Nordrhein-Westfalen

Während in der Szene ein ausgeprägtes Gemeinschaftsgefühl zur Verbreitung von Schwarzkopien führt, sind bei den Gelegenheitskopierern andere Gründe ausschlaggebend. Obwohl die Industrie alles tut, um auf die Illegalität von Schwarzkopien und Tauschbörsen hinzuweisen, werden sie von vielen Millionen Menschen weltweit genutzt. Was aber veranlasst diese, zum Beispiel ein Computerspiel aus dem Internet herunterzuladen, anstatt es im Geschäft zu kaufen?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.