Credit Score
Digitalwelt wird von Lesern unterstützt; über die Links auf unserer Site verdienen wir teilweise an Affiliate-Provisionen. Mehr dazu

Was ist eine Credit Score?

Credit Score aufbauen in den USA

Die wichtigsten Bereiche

Viele Sachen kann man am Anfang in den USA noch nicht erledigen, weil einem eine wichtige Voraussetzung fehlt, nämlich die sogenannte Credit Score.

Was ist eigentlich eine Credit Score? Sobald man in ein Leben in den USA beginnt, wird man mit diesem Thema sofort konfrontiert. Denn ohne die Credit Score kann man in den USA weder einen Handy-Vertrag abschließen, noch eine Kreditkarte von der Bank erhalten.

 

Ganz neu in den USA angekommen merkt man dann, egal wie viel Geld man hat, ohne die sogenannte „Credit Score“ kommt man hier nicht weit. Doch was ist eigentlich die amerikanische Credit Score? Zunächst mag man an eine sogenannte Kredithistorie denken, wie beispielsweise in Deutschland bei der Schufa üblich. Allerdings funktioniert das in den USA um ein Vielfaches anders.

Die Credit Score einer Person zeigt im Grunde, wie kreditwürdig eine Person ist. Andererseits ist diese Score auch ein Indiz dafür, ob man in der Vergangenheit Rechnungen nicht bezahlt hat. Allerdings hat man in den USA nicht automatisch eine Credit Score, nur weil man Anwohner ist. Die Credit Score kommt erst dann zustande, wenn man eine Social Security Number hat, abgekürzt SSN, und außerdem dabei einen Kredit aufnimmt.

Die Social Security Number ist eigentlich nicht mit der deutschen Sozialversicherungsnummer zu vergleichen. Hier in den USA wird sie als Identifizierungsmerkmal für eine Person genutzt. Social Security Number haben in den USA natürlich amerikanische Staatsbürger, Permanent Residence bzw. Anwohner.

So funktioniert das in Amerika mit der Credit Score: Sobald man eine Kreditkarte hat und anfängt seine Abrechnungen damit pünktlich zu zahlen, steigt die Credit Score. Wenn man einen Handyvertrag hat, ist das ja auch eine Art Kredit: Denn man zahlt die Summe ja auch erst am Ende des Monats. So ist das auch mit dem Telefon- oder Internetanschluss zu Hause. Auch hier zahlt man erst am Ende des Monats. Und bis dahin hat man sozusagen einen Kredit gesammelt. Und das alles fließt in die Credit Score ein. Hat man ein Auto finanziert, ist das auch ein Kriterium für die Credit Score.

Da man am Anfang jedoch sogut wie keine Credit Score hat, muss man sich eine Kreditkarte als sogenanntes Secure Deposit anschaffen. Das heißt, man hinterlässt bei der Bank eine Art Kaution. Auch mit dem Handyvertrag muss man es am Anfang noch so machen, denn sonst bekommt man ohne eine Credit Score kein Handy bzw. Smartphone-Vertrag.

Fragen & Antworten:
– Wenn man in Deutschland zum Beispiel als Privatperson etwas bei einem Großhandel für Gewerbetreibende kaufen möchte, geht dies meistens nur mit der eigenen Steueridentifikationsnummer. Ist das vergleichbar mit der Social Security Number?
– Die Social Security Number hat in den USA jeder Anwohner. Das ist quasi die Identifizierung einer Person. Wenn man das mit Deutschland vergleicht, ist das so ähnlich wie die Kombination von Name und Geburtsdatum. Die Steueridentifikationsnummer dagegen ist ja eine internationale Steuernummer für Gewerbebetreibende in Deutschland. In den USA heißen solche Steuernummern allgemein TIN (Tax Identification Number). Gewerbebetreibende in den USA haben oft eine EIN (Employer Identification Number).

 

Wer keine Credit Score hat, muss zunächst eine sogenannte Credit History in den USA aufbauen. Wie ihr am besten und einfachsten eine Credit Score aufbaut, das erzähle ich euch in meinem zweiten Video.


Credit Score Teil 2: So steigert man seine Creditscore in den USA

Es gibt einige Tricks, wie man sich eine Credit Score holt und sie dann auch steigert. Man muss nur wissen, wie!
Bericht lesen

Letzte Artikel über Leben in den USA – Amerikaner und Kultur ALLE ARTIKEL ANSCHAUEN

Hinterlasse einen Kommentar: