Stefan

von Stefan Kubrik
digitalwelt-Kolumnist für VPN und Antiviren

digitalwelt logo

Für meiste ist der Grund ein VPN zu nutzen der Zugang auf das amerikanische Netflix. Doch das Problem: Wer Filme und Serien über Netflix streamen möchte, muss sich in den USA aufhalten. Wenn man jedoch sich mit einer IP eines anderen Landes einloggt, verweigert Netflix den Dienst. Die Lösung: Das vortäuschen einer amerikanischen VPN Server mit einem VPN-Tool.

Ganz so einfach ist es mit der Lösung nicht. Denn, Netflix setzt ständig die bekannten IP-Server von bekannten VPN-Servern auf seine Blacklist. Das heißt, trotz der Nutzung eines VPN-Tools ist das Streamen über Netflix nicht gewährleistet. Viele auf dem Markt befindlichen VPN-Tools helfen also nicht weiter.

Netflix mit NordVPN

Doch es gibt eine gute Nachricht. Es gibt auch VPN-Anbieter, die bewusst den Kampf gegen die Netflix-Sperren aufgenommen haben. So beispielweise der Anbieter NordVPN. NordVPN hat frühzeitig festgestellt, dass eine große Nachfrage bezüglich Netflix VPN herrscht. Diese Nachfrage wird insofern befriedigt, dass NordVPN ständig seine Server updatet, so dass Netflix mit ermöglicht wird. Schließlich möchte NordVPN seinen Kundenstamm nicht nur verlieren, sondern auch aufbauen.

Das Argument von NordVPN beinhaltet dabei gar nicht erst Lizenzrechten mit Netflix. Im Grunde geht NordVPN davon aus, dass jeder Internetnutzer das Recht hat anonym zu surfen. So haben also selbst amerikanische Anwohner Interesse daran Netflix über NordVPN zu schauen.

Wie nun das Argument oder Diskussion letztlich sich entwickelt, Fakt bleibt, dass Netflix und NordVPN eine gute Zusammenmischung ergeben.

Netflix und NordVPN – so funktioniert’s:

Wie bereits erläutert setzt Netflix trotz aller Bemühungen von NordVPN alles daran, die ständig neu hinzukommenden Server von NordVPN zu sperren. Deswegen funktioniert es nicht immer auf Anhieb. Das heißt, der Nutzer muss die Server, die von Netflix keiner Sperre unterliegen selbst auswählen. Hierzu stellt NordVPN regelmäßig auf ihrer Website die aktuellen Server zur Verfügung.

Netflix USA mit NordVPN

Die aktuellen Server Stand Dezember 2018, um Netflix über USA zu streamen sind wie folgt:

2352-2367, 2340-2347, 2332-2335, 2320-2327, 2312-2315, 2228-2307, 2216-2223, 2096-2203, 2052-2087, 2042-2045, 2010-2037, 1906-2005, 1862-1901, 1806-1857, 1754-1801, 1734-1749, 1709-1732, 1692-1707, 1676-1687, 1652-1659, 1640-1643, 1616-1635, 1580-1607, 1560-1575, 1520-1539, 1500-1515, 1492-1495, 1470-1487, 1422-1429, 1410-1417, 1402-1405, 1366-1373, 1358-1361, 1322-1346, 1297-1312, 1276-1283, 1260-1271, 1248-1255, 1236-1239, 1170-1195, 1146-1165, 1118-1141, 1054-1113, 1046-1049, 1027-1036, 1016-1020, 1008-1011, 2404-2411, 2452-2480, 976-999, 968-971, 956-959, 940-947, 932-935, 896-899, 856-883, 841-851, 829-836, 801-824, 769-780, 714-741, 2517-2520, 2533-2536, 2565-2568, 2589-2592, 2670-2673, 2686-2693, 707-710, 689-702, 679-684, 645-664, 621-640, 577-617.

Netflix Canada mit NordVPN

Wer Filme und TV Shows über Netflix für Canada schauen möchte, nutzt folgende Server: 315-318 (Stand Dezember 2018).

Netflix Japan mit NordVPN

Folgende Server können für Netflix Japan genutzt werden: Server Nummer 115 bis 118 (aktueller Stand Dezember 2018).

Hintergrund: eine Zeitlang hatte Netflix keine Sperren für Japan. Japan-Fans, die Netflix-Japan streamen, konnten bislang über jeden beliebigen japanischen Server mit einer Vielzahl von VPN Tools verbinden lassen und Netflix-Japan streamen. Seit August 2018 wurde das nun unterbunden. So hat NordVPN seitdem besondere Server nur für Japan-Fans geschaffen.

Die Power von NordVPN

Das Sperren von VPN-IP-Adressen ist nicht das Hauptgeschäft von Netflix und wird von einem kleinen Team täglich überwacht. Wogegen NordVPN zu einen der wenigen Anbietern auf dem Markt gehört, die sich voll auf VPN spezialisiert haben und somit die tägliche Arbeit mit der Weiterentwicklung ihrer VPN-Software zusammenhängt. Die Hauptaufgabe von NordVPN ist es täglich neue anonyme Server zu finden und zu konfigurieren. Bei solche einer Unterfangung ist es auch Netflix nicht mehr möglich mit den den ständigen Änderungen von NordVPN standzuhalten. Da sich positiverweise NordVPN auf den Kampf eingelassen hat, gehört somit NordVPN möglicherweise zu den einzigen VPN-Anbietern mit denen Netflix funktioniert.

Das Unternehmen

Das Unternehmen NordVPN sitzt in Panama und ist gegen die willkürlichen Abmahnungen von Lizenzanwälten geschützt. Das sehr erfolgreiche Unternehmen, welches sich zum Ziel erklärt hat Nutzern Anonymität zu ermöglichen hat, ist der Nummer 1 unter den VPN-Anbietern, obwohl es erst vor einigen Jahren gegründet wurde. Stand Dezember 2018 hat NordVPN über 4.416 anonyme Server im Angebot.

Kaufen kann man die Software über die NordVPN-Website direkt. Der monatliche Abo kostet gerade mal $6.99, wenn man einen Jahresvertrag abschließt. Ansonsten kostet die VPN-Software $11.95.

Einen ausführlichen Testbericht haben wir erst gerade im Dezember 2018 aktualisiert:


Stefan

von Stefan Kubrik
digitalwelt-Kolumnist für VPN und Antiviren

digitalwelt logo

Stefan Kubrik ist Informatiker und Experte für VPNs und Computerviren. Stefan forscht unter anderem für das Fraunhofer Institut und entwickelt Software zur selbstständigen Entdeckung von Computerviren und Trojaner durch die Anwendung von künstlicher Intelligenz.

Er war zuvor wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Hochschule Köln, studierte Technische Informatik, und veröffentlicht regelmäßig in Fachzeitschriften, darunter das PC Magazin und digitalwelt.


NordVPN 2018
NordVPN 2018

Bewertung 5,0

1-Jahresabo $6.99

Bestellen

6-Monatspaket: $9.00

Bestellen

VPN-Software-Tests 2018


NordVPN 2018: Bewertungen und Berichte

NordVPN-Test Wie zuverlässig ist der Marktführer NordVPN 2018?

Der Marktführer für VPN-Software hat innerhalb kürzester Zeit die Nutzer begeistert. Das Unternehmen erst seit 2012 auf dem Markt und hat bereits jetzt mehr Nutzer als Unternehmen wie Norton, Avira oder Avast. Was ist so besonders an NordVPN?


NordVPN und Netflix Wie gut eignet sich NordVPN für Netflix?

NordVPN und Netflix passen gut zueinander, weil NordVPN täglich seine Server aktualisiert. Wir haben die aktuellen Server zur Verfügung gestellt.


NordVPN FAQ Häufige Fragen zu NordVPN 2018

In unserer FAQ sind die Antworten auf die häufigsten Fragen unserer Nutzer zu finden. Wie beispielsweise: Kann man auch per Bitcoins zahlen? Wie schnell ist NordVPN? Gibt es eine freie Version von NordVPN und viele weitere Fragen & Antworten …


Avira VPN Wie gut ist Avira Phantom VPN 2018?

AVIRA ist eines der größten und renommiertesten Hersteller für Antivirensoftware, allerdings hat sich das Unternehmen seit geraumer Zeit auf VPN spezialisiert und das mit großen Erfolg. Es gehört zu den wenigen „Made in Germany“-Produkten und erfüllt alle Ansprüche auf Datenschutz und Sicherheit.


HideMyAss Wie sicher surft man mit HideMyAss VPN 2018?

Der VPN Service von HideMyAss ist ein Produkt des Unternehmens AVG Technologies, einem der größten Antivirenhersteller der Welt. Wir haben deren VPN-Software auf Herz und Nieren geprüft.


Avast SecureLine VPN 2018 Was zeichnet Avast SecureLine VPN 2018 aus?

Der Anbieter Avast ist seit mehr als 30 Jahren am Markt bekannt. Doch wie gut ist das Produkt Avast SecureLine VPN, welches wir in 2018 erneut unter die Lupe genommen haben.


Artikel rund um VPN


VPN Sicherheit Wie sicher sind VPNs wirklich?

Seitdem VPNs nicht nur unter Hackern, sondern auch Massenware geworden sind, machen sich Gerüchte um die Sicherheit von VPNs bereit. Doch was ist wirklich daran?



Polizeifunk und VPN Was Polizeifunk und VPN gemeinsam haben

Die Polizei in Deutschland nutzt eines der sichersten und fortschrittlichsten Funknetze der Welt, und zwar das TETRA Netz. Und sie arbeiten mit den gleichen Methoden wie VPN Tools.

Hinterlasse einen Kommentar: