Die Meinungsfuehrer im Social Web

Opinion Leader

Zwar treten die meisten Teilnehmer einer Social-Media-Anwendung mit Pseudonym in Erscheinung, dennoch lassen sich aus den Beiträgen wichtige Daten für eine Identifikation der Zielgruppe gewinnen. Trotz Anonymität können die meisten Nutzer über Kanäle der jeweiligen Social-Media-Quelle angesprochen werden und für die Kommunikation zur Verfügung stehen.

Hierbei kann eine Suche nach Usern behilflich sein – dies gilt vor allem für eine Analyse der User Activity. Ein solches Modul kann alle aktiven User zu einem bestimmten Thema auflisten und beispielsweise die Frage beantworten: „Welche User haben in Social Media besonders viele Beiträge über das iPhone verfasst?“. Die Abbildung unten zeigt beispielsweise, welche User aus 500 Telekommunikationsforen in ihren Beiträgen aus der Zeit vom 01.04. bis 28.04.2017 den Begriff „O2“ benutzt haben:

Opinion Leader Analyse

Ein Beispiel für das Modul „User Activity“ aus der Social Media Monitoring Software VICO Analytics.

Professionelle Researcher, vor allem aus der Social-Media-Agentur selbst, können neben solch einfachen Anfragen auch komplexere Search Strings benutzen. Diese beinhalten Falschschreibweisen und Synonyme und können dadurch eine genauere Treffermenge erzielen.

Ein solches Modul verfügt über die Funktionalität eines Drill-Down. Das bedeutet, dass durch einen Klick auf den jeweiligen Balken die zugrundeliegenden Beiträge des analysierten Nutzers angezeigt werden. Der Drill-Down ermöglicht es dem Anwender, die Beiträge der jeweiligen Nutzer zu lesen und zu bewerten. So können Einblicke in die Sichtweise einzelner Nutzer auf ein bestimmtes Thema gewonnen werden.

Eine Analyse der User Activity kann für viele Arten von Projekten eingesetzt werden. Beispielsweise lassen sich zu definierten Themen die Nutzer ausfindig machen, die am häufigsten Beiträge dazu verfassen. Diese Funktionalität kann für die Suche nach Opinion Leadern in Communitys verwendet werden. Auch Issue Management lässt sich mit einem derartigen Modul betreiben, da kritische Inhalte bestimmten Usern zuordenbar sind. Diese können dann direkt vom Unternehmen kontaktiert werden. Ebenfalls ist die Findung der Urheber rechtswidriger Inhalte durch eine User-Activity-Analyse möglich.

Die Zusatzfunktion „Nach bestimmen Usern suchen“ bietet zudem die Möglichkeit, nur Postings von einzelnen Usern anzeigen zu lassen. So ergeben sich vielfältige Sichtweisen auf das Nutzerverhalten in Social Media, die sich bei Bedarf auf bestimmte Themen beschränken lassen. Ein User-Activity-Modul setzt voraus, dass die zugrunde liegende Datenbank Usernamen strukturiert speichert.


Die letzten Artikel zum Thema Social Listening:

Social Media Monitoring Anbieter Social Media Monitoring Anbieter 2019

Der Markt in Deutschland, Europa und weltweit insgesamt ist weiterhin turbulent. Vor 10 Jahren noch über 170 Anbieter am Markt, sind es mittlerweile über 300, und immer mehr Agenturen behaupten die Dienstleistung Social Media Monitoring bestens zu beherrschen. Doch wie kann man als Unternehmen die Spreu vom Weizen trennen?


Social Media Monitoring Tool auswählen Social Media Monitoring Tool

Auf dem Markt gibt es mittlerweile zahlreiche Social Media Tools zur Auswahl. Von kostenlosen Monitoring Tools, Subscription based bis hin Full-Service-Modellen ist alles zu finden. Doch welche Anforderungen sollten an ein Social Listening Tool gestellt werden?


Forrester Wave Social Listening Themenmonitoring im Social Web

Im Social Media Monitoring kommt es darauf an die Themen, die im Social Web gefunden werden auch richtig einzuordnen. Hierzu gibt es spezielles Konzept, welches sich genau mit dieser Herausforderung beschäftigt.


Forrester Wave Social Listening Forrester Wave: Listening Platforms

Forrester Wave ist der regelmäßig erscheinende Bericht über Social Media Monitoring von Forrester Research. In den USA heißt nämlich Social Media Monitoring übersetzt Social Listening.


Deutsche Telekom Monitoring Social Media Monitoring bei der Deutschen Telekom

Ein interner Bericht der Deutschen Telekom zeigt, wie das Unternehmen seit mehr als 10 Jahren Social Media beobachtet und auswertet.


Datenhandel im Social Media Monitoring llegaler Datenhandel im Social Media Monitoring

Bei der Nutzung von Social-Media-Daten handeln viele Unternehmen illegal, ohne es wirklich wahrzunehmen. Das Problem liegt an amerikanischen Social Listening Tools. Was dort legal ist, ist hierzulande illegal. Wenn diese Daten aus USA genutzt werden, kann das ein Problem darstellen.

>> Alle Artikel zum Thema Social Media Monitoring

Hinterlasse einen Kommentar: