Eine kleine Hacker-Geschichte

April 1999

CompuServe

Hackerland im CompuServe

Im Mittelpunkt des Buchs Hackerland steht die Entwicklung der Szene: Von den ersten Raubkopierern mit ihrem Commodore C64 über Cracker im Kampf gegen Kopierschutz bis zu so genannten Phreakern und Hacks im Internet. Zudem gewähren Interviews Einblick in die nonkonforme Welt der Generation @. Positiv: Das Autorenteam Moschitto/Sen verzichtet weitgehend auf Fachvokabular und erklärt die wenigen unbekannten Ausdrücke im Anhang. So wird der Report auch für jene Leser gut verständlich, die nicht schon jahrelang vor dem Monitor sitzen oder gar selbst in der Szene aktiv sind.

Die beiden jungen Autoren nehmen für sich in Anspruch, selbst Insider zu sein. (…) Hackerland ist eine nette Lesegeschichte für einen verregneten Nachmittag. Und wessen Neugier danach nicht gestillt ist, der kann über die im Buch angegebenen einschlägigen Internet-Adressen selbst auf Tour gehen.

F. Gotta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.