Seite 7 von 24

< zurück zum Archiv


Seite: 0 | 1 | 234 | 5 | 6789101112131415161718192021222324

T
Donnerstag, 10-08-06 18:50
Kes: Du musst mal lesen, was hier schon alles diskutiert wurde. Der Irrgarten der Musikindustrie ist nicht nur die Suche nach dem Preis. Sie scheinen generell alles falsch gemacht zu haben. Kurz zusammengefasst: Sie haben einfach das digitale Zeitalter verschlafen.

 

kes
Donnerstag, 10-08-06 16:22
der preis von 18€ lässt sich wirklich nicht rechtfertigen, aber der leidtragende ist nicht der, der diese 18€ verlangt sonder nur der künstler, den am wenigsten schuld trifft
@TimT: nicht, dass ich die musikindustrie verteidigen will, aber was soll die sie denn machen , wenn niemand cds kauft? die preise runtersetzen?

 

kes
Donnerstag, 10-08-06 16:18
es gibt viele musijer die durch raubkopierer ihren beruf nicht oder nur unter extrem erschwerten bedingungen ausüben könnenirgendwann kann sich es niemand mehr leisten musik, filme, etc. zu machenausserdem ist der film im grunde nur ein trailer für das buch, welches auch nicht kostenlos zur verfügung steht. somit entkräftet sich der denkansatz selbst

am rande: von diesen 18€ cd-preis sieht der künstler / komponist nur wenige cents

 

Donnerstag, 10-08-06 15:18
hi leutz,man kann es sehen wie man will!!
Es gibt positiv und auch negativ aspekte für illegale copy´s!!
Warum soll man sich das neueste game für 50 € kaufen, wenn man es kostenlos im netz kriegt??
Sicherlich würden die Preise der Unterhaltungssoftware sinken wenn davon mehr für geld im laden original gekauft wird!! Mein kumpel hat als er 10 jahre alt war, sich einen pc zu weihnachten schenken lassen! Das erste was er tat: gab bei google „warez“ ein! Man kommt auch so ohne wissen o.ä. zu haben locker an die neuesten games,filme,programme, porn** dran!! warum geht das so leicht?? vielleicht sollte man da anfangen!!! Nur original ist Legal!!

 

TimT
Donnerstag, 10-08-06 11:31
Menschen werden ja nicht unmusikalisch, nur weil die Industrie versagt hat. Abr muss ja nicht immer Madonna und Robbie Williams auf CDs sein. Die Musikindustrie hat ohnehin schon über 70% Arbeitsplätze abgebaut. Der Zug dort ist also längst abgefahren. Wenn ein Unternehmen gut plant und handelt, geht es ja auch den Arbeitern und der Bevölkerung gut. Schaut euch doch mal an, was die Musikindusrie macht. Die verklagen uns, bauen Arbeitsplätze ab, weigern sich Preise zu senken, wollen am liebsten das Internet töten, beeinflussen Gesetze zu unserem Nachteil der Kultur, sind Innovations-Killer. Sowas braucht die Menschheit ja nun wirklich nicht, oder?

 

Stefan Schulze
Donnerstag, 10-08-06 09:10
Es wäre schön, wenn sich der Musikmarkt selbst liberalisieren würde, sprich die Preise auf ein anständiges Niveau sinken würden.Ich halte es aber für fraglich, dass in der heutigen Zeit Musik ohne die Industrie überlebensfähig ist. Bzw. wenn dann in einem sehr stark eingeschänkten Ausmaß.Wobei es sicherlich auch nicht stören würde, wenn VIVA, MTV und Jamba dicht machen könnten…

 

Nagok
Donnerstag, 10-08-06 01:42
> irgendwann vergeht auch dem
> letzten die lust musik zu machen
> und dann gibts nix mehr zum
> saugen. stört sowas nicht?
> bemerkt man sowas nicht?musik ist ein kulturerbe und ist so alt wie die menschheit selbst. musik braucht keine industrie, um zu überleben.

 

aChtZiG
Donnerstag, 10-08-06 01:33
ok damit hast du das mit den MUSIK cd’s n bissl entkräftet ^^ aber wie schauts dann bitte mit microsofts toller software aus?

 

peter
Mittwoch, 09-08-06 23:19
das geld bleibt leider in den kaufhäussern. die schlagen großteils 40-50% auf den einkaufspreis obendrauf.zudem darfst nicht vergessen, dass von deinen 18 euro vater staat auch noch 2,50 mehrwertsteuer will…

 

aChtZiG
jonas_herrmann@web.de Mittwoch, 09-08-06 22:44
also, ich finde den film super und ich kann nur sagen er trifft genau das was ich darüber empfinde, mann kann so oder so argumentieren aber im endeffekt ist und bleibt es so das die industrie die menschen ohne ende ausnimmt weil sie nurnoch ihr eigenes kapital im sinne hat.ich frage mal alle die gegen das raubkopieren sind:
WIE RECHTFERTIGE ICH DEN PREIS EINES ALBUMS VON ACHTZEHN EURO???ma angenommen, nen rohling kostet die 20 cent, es gehen 5 euro an die musiker 5 euro an das label, WO BLEIBEN DIE ANDEREN ACHT EURO???

naja das war nun nur ne hypothese aber ma im ernst ne genauso gute frage, wieso kostet ein scheiss computer spiel 50 €, oder das office paket von ms 400€ ???

toll weil 200 programmierer 10 jahre dran basteln und hinterher is es noch verbuggter als vorher? ich sage nur OPEN SOURCE FOR THE WIN!
denn wenn ich nen bug bei linux firefox etc entdecke dann wird ne email geschrieben und mit dem nächsten update isses geändert, was kostets mich? nix, wo is der unterschied zu windows und ie? gibt kein außer das es umsonst is>.<

wie kann man nur so verbohrt in seinem denken sein und sagen die industrie hat recht, wer raubkopiert klaut porsches etc. meine fresse ma ehrlich, wenn die industrie 10 euro fürn album verlangn würd, dann wär ich bereit es auszugeben sofern ich es haben will, aber wenn ich mir überlege für 18 euro ne CD zu kaufen o_O neeee das kommt mir nich unter…

und zu mensch wollte ich noch sagen 100% AGREE!!!
mfg
so long

Hinterlasse einen Kommentar: